Denkmalpflege

Das Ziererhaus, ein dreigeschossiger Eckbau mit Zwerchhaus und reich stuckierter Fassade, entstanden um 1730, ist ein Baudenkmal. Hier ist das Standesamt der Stadt untergebracht. (Foto: Masell)
Das Ziererhaus, ein dreigeschossiger Eckbau mit Zwerchhaus und reich stuckierter Fassade, entstanden um 1730, ist ein Baudenkmal. Hier ist das Standesamt der Stadt untergebracht.

Die Große Kreisstadt Freising ist als Untere Denkmalschutzbehörde zuständig für die Prüfung aller denkmalschutzrechtlichen Anträge im Stadtgebiet Freising (einschließlich der eingemeindeten Ortsteile).

Anträge auf denkmalschutzrechtliche Erlaubnis sind deshalb an die Stadt Freising zu richten.

Die Große Kreisstadt Freising ist als Untere Bauaufsichtsbehörde zuständig für die Prüfung aller Bauanträge im Stadtgebiet Freising (einschließlich der eingemeindeten Ortsteile).

Bei Bauvorhaben im Stadtgebiet Freising ist der Bauantrag deshalb schriftlich in zweifacher Ausfertigung bei der Stadt Freising, Bauaufsicht, einzureichen.

Die Zuständigkeit für die Bearbeitung der Erlaubnisanträge ist aufgeteilt in die Baubereiche I - III.

Die Bearbeitung erfolgt durch:

Verwaltung:
- Herr Gruber, Tel. 08161/54-46300 (Baubereich I)
- Frau Wienzek, Tel. 08161/54-46303 (Baubereich II)
- Frau Rattenstetter, Tel. 08161/54-46302 Mo/Di (Baubereich III)

Technik:
Herr Spieß, Tel. 08161/54-46301 (Baubereiche I - III)

Hier finden Sie einen Übersichtsplan der einzelnen Baubereiche.

Nach oben

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Februar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..