Eheschließung

Die Hochzeit, einer der schönsten Tage im Leben, lässt sich wunderbar in der malerischen Stadt Freising feiern. Das Standesamt ist im Ziererhaus aus dem 18. Jahrhundert untergebracht. Es bietet zusammen mit dem historischen Stadtkern rund um den Marienplatz den perfekten Rahmen für eine unvergessliche Trauung. Auf dieser Seite haben wir alle wichtigen Informationen für Ihre Eheschließung zusammengefasst.

Da Trauungen für gewöhnlich an Freitagen stattfinden, bitten wir Sie, Ihre Anmeldung zur Eheschließung von Montag bis Donnerstagvormittag während unserer Öffnungszeiten vorzunehmen. Für die Anmeldung der Ehschließung am Donnerstagnachmittag und freitags ist eine telefonische Terminvereinbarung erforderlich.

Grundsätzlich sind Anmeldungen für eine Eheschließung frühestens 6 Monate vor dem geplanten Eheschließungstermin möglich.

Für Paare, die ihren Haupt- oder Nebenwohnsitz im Zuständigkeitsbereich des Standesamtes Freising haben, stehen zusätzlich folgende Samstagstermine zur Verfügung:

21.03.2020
25.04.2020
16.05.2020
20.06.2020
11.07.2020
22.08.2020
19.09.2020
10.10.2020

Um auf das Ja-Wort anzustoßen, stellen wir Ihnen nach Verfügbarkeit Sektgläser und zwei Stehtische zur Verfügung. Gerne können Sie bereits Tage vor Ihrer Trauung Getränke in unserem Kühlschrank lagern.

Für Fragen steht Ihnen das Team vom Standesamt Freising gerne zur Verfügung.

Ihre Kontakte

Frau Rita Brumer
Telefon 08161/54- 43 103
Herr Peter Mitterhofer
Telefon 08161/54-43 100

Wichtiger Hinweis

Bitte verzichten Sie zum Wohle der Umwelt im und vor dem Standesamt sowie auf öffentlichen Flächen auf das Werfen von Konfetti und Flitter. Das Streuen von Reis ist gemäß Satzung der Stadt Freising ebenfalls untersagt. Gerne können Sie das Brautpaar mit Seifenblasen, Blumen oder Blütenblättern überraschen.

Unterlagen für die Anmeldung zur Eheschließung

Die Anmeldung erfolgt beim Standesamt Ihres Haupt- oder Nebenwohnsitzes (früher war dies die Aufgebotsbestellung) in der Regel persönlich durch beide Verlobten, ggf. ist hierzu ein amtlich bestellter und vereidigter Übersetzer erforderlich.

Sollten Sie aus einem wichtigem Grund nicht persönlich zur Anmeldung erscheinen können, so ist eine Bevollmächtigung möglich. Eine entsprechende Vollmacht erhalten Sie beim Standesamt.

Grundsätzlich gilt, dass ledige Deutsche folgende Unterlagen, beibringen müssen:

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • aktuelle, erweiterte Meldebescheinigung zur Vorlage beim Standesamt, ausgestellt vom Bürgerbüro des Wohnortes
  • aktuelle, beglaubigte Abschrift des Geburtseintrages, die Sie vom Standesamt Ihres Geburtsortes erhalten.

Bei abweichenden Familienständen/ Nationalitäten wenden Sie sich bitte an das Team des Standesamts.

Gebühren

  • Anmeldung einer Eheschließung (Grundgebühr): 55 Euro 
  • Ausstellung eines Ehefähigkeitszeugnisses (Grundgebühr): 55 Euro 
  • Erhöhungsbetrag je ausländischen Partner bei Anmeldung einer Eheschließung wie auch bei Ausstellung eines Ehefähigkeitszeugnisses: 30 Euro 
  • Aufschlag für Eheschließung außerhalb der Öffnungszeiten (Samstagstrauungen): 70 Euro 
  • Eheschließung in Freising bei erfolgter Anmeldung an einem anderen Standesamt: 40 Euro 
  • Beschaffung und Aushändigung eines Ehefähigkeitszeugnisses an einen ausländischen Staatsangehörigen (A, CH, L) aufgrund zwischenstaatlicher Verträge, fallabhängig, gleich der Ausstellung eines deutschen Ehefähigkeitszeugnisses zur Heirat im Ausland: 70-90 Euro 
  • Erteilung einer Ehe-, Lebenspartnerschaftsurkunde: 12 Euro 
  • Nachträgliche Beurkundung einer im Ausland geschlossenen Ehe/Lebenspartnerschaft: 55 Euro 
  • Erwerbung von Stammbüchern für Urkunden: 20-30 Euro

Parken am Standesamt

Direkt am Standesamt können Gäste nicht parken. In unweiter Nachbarschaft gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten.Weitere Informationen über das Parkangebot hier auf der Webseite 


Das könnte Sie interessieren

Nach oben