Haushalt der Stadt Freising

Was ist der Verwaltungshaushalt und was wird im Vermögenshaushalt finanziert? Welches Volumen hat der aktuelle Etat der Stadt Freising? Woher stanmen die Einnahmen und was sind die wichtigsten Ausgaben? Auf dieser Seite geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten Rahmendaten. 

Der Haushalt einer Kommune gliedert sich in den Verwaltungs- und den Vermögenshaushalt.

Im Verwaltungshaushalt werden die laufenden Einnahmen und Ausgaben erfasst. Hierzu zählen beispielsweise die Personalausgaben, Mieten und Unterhaltungsaufwendungen für Gebäude. Finanziert werden diese Ausgaben durch Steuereinnahmen, Zuweisungen vom Land oder aber auch Gebühren.

Der Vermögenshaushalt fasst sämtliche Einnahmen und Ausgaben zusammen, welche das Vermögen der Kommune beeinflussen. Dies betrifft hauptsächlich Investitionsmaßnahmen wie den Bau von Straßen und Gebäuden oder den Erwerb von Grundstücken. Finanziert werden diese Investitionen unter anderem durch Zuführungen aus dem Verwaltungshaushalt, Zuschüssen oder durch die Aufnahme von Krediten.

Übersteigen die Einnahmen im Vermögenshaushalt die Ausgaben, wird dieser Differenzbetrag den Rücklagen der Stadt Freising zugeführt. Diese Mittel stehen in den folgenden Jahren zur Finanzierung von Investitionen oder zur Überbrückung schlechterer Zeiten zur Verfügung.

Nach oben