Sanierungsgebiet Altstadt

Im Rahmen des Integrierten Innenstadtentwicklungskonzeptes hat der Stadtrat eine Gestaltungssatzung auf den Weg gebracht. Damit steht Bauwilligen und planenden Architekt*innen innerhalb des Sanierungsgebiets II Altstadt ein Förderprogramm zur Durchführung kleiner privater Baumaßnahmen zur Verfügung. Wir informieren auf dieser Seite über die Gestaltungsvorgaben und das kommunale Förderprogramm.

Gestaltungssatzung

Die Gestaltungssatzung regelt in verbindlicher Weise die Gestaltung der städtebaulichen Entwicklung im Bereich der historischen Freisinger Altstadt und dient damit der Sicherung der städtebaulichen und architektonischen Qualitäten. Ein Lenkungskreis aus Vertreter*innen aller Akteure der Innenstadt hat wesentlich zur Entwicklung der Gestaltungvorgaben beigetragen.

In seiner Sitzung vom 25. Juli 2019 hat der Stadtrat die Vorgaben als Satzung beschlossen. Die Bekanntmachung erfolgte am 7. Januar 2020. Der Geltungsbereich umfasst den historischen Innenstadtbereich (Ensemble Domberg und Altstadt Freising). Im übrigen Bereich des Sanierungsgebietes haben die Regelungen empfehlenden Charakter.

 

Gestaltungssatzung zum Download

Gestaltungshandbuch

Die Regelungen der Gestaltungssatzung liegen nunmehr eingebettet in der Broschüre „Echt. Schön. Freising!“ mit erläuternden Texten und einer reichen Bebilderung vor.  Das Handbuch will den Blick lenken auf prägende Details, die vielen liebevollen Zeugnisse vergangener Zeiten sowie bereits erfolgreich durchgeführte Sanierungen.

Bauwilligen und Architekt*innen stehen die zentralen Gestaltungsvorgaben damit bereits zu Beginn der Planungsüberlegungen als Hilfestellung zur Verfügung. Fördermöglichkeiten werden aufgezeigt, eine für die Bauwilligen kostenlose Sanierungsberatung wird angeboten.

Fassaden, Türen und Fenster, die nach der Regel der Kunst entworfen und ausgeführt werden, tragen zur Dauer, zum Wert und der Schönheit eines Hauses und einer Stadt bei. Gutes Bauen, gut ausgeführtes Handwerk kann man in Freising noch finden, und soll gefördert werden.

Gestaltungshandbuch zum Download

Dieses Projekt wird durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege gefördert sowie im Städtebauförderungsprogramm „Aktive Zentren“ mit Mitteln des Bundes und des Freistaats Bayern.


Sanierungsberatung

Für Maßnahmen innerhalb des Sanierungsgebietes II Altstadt bietet die Stadt Freising Bauwilligen eine kostenlose Sanierungsberatung an. Dabei handelt es sich um eine umfängliche Beratungsleistung aus einer Hand durch einen erfahrenen Sanierungsarchitekten hinsichtlich technischer Ausführung, guter Gestaltung, Genehmigungserfordernis, Förderfähigkeit und steuerlichen Erleichterungen.

Bitte vereinbaren Sie mit dem Stadtplanungsamt der Stadt Freising frühzeitig einen Beratungstermin. Kontaktieren Sie uns dazu per mail unter sanierungsberatung@freising.de bzw. per Telefon unter 08161/54-46115.

Dieses Angebot wird durch die Regierung von Oberbayern, Städtebauförderung, gefördert.

Verwendungsnachweis zum Download

Förderprogramm

Das kommunale Förderprogramm zur Durchführung kleiner privater Baumaßnahmen im Sanierungsgebiet bietet privaten Bauwilligen die Möglichkeit, über die Regierung von Oberbayern sowie der Stadt Freising Zuschüsse aus dem Bund-Länder-Programm "Aktive Zentren" zu erhalten. Die Baumaßnahme muss dabei den Zielen der Stadtsanierung und damit den Vorgaben der beschlossenen Gestaltungssatzung entsprechen sowie städtebaulich von Bedeutung sein. Bitte sprechen Sie eine geplante Maßnahme frühzeitig bereits vor einer möglichen Auftragserteilung mit dem Stadtplanungsamt ab.

Zuschussantrag kommunales Förderprogramm zum Download
Dieses Projekt wird im Städtebauförderungsprogramm "Aktive Zentren" mit Mitteln des Bundes und des Freistaats Bayern gefördert.

Ihr Kontakt

Amt für Stadtplanung und Umwelt
Brigitte Mößner
Amtsgerichtsgasse 1
85354 Freising
stadtplanung@freising.de
Telefon 08161/54-46115 


Nach oben