Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Langen Nacht der Demokratie in Freising am 2. Oktober 2021 sowie den Akteur*innen Veranstaltungen. Darüber hinaus berichten wir über die Veranstaltungen, die vom 2. Oktober 2020 bis zur eigentlichen Nacht stattfanden.

#langenachtderdemokratie

Die „Lange Nacht der Demokratie“ fand am 2. Oktober 2021 statt – ein Jahr später als ursprünglich geplant. Wir haben gefragt: Was hält unsere Gesellschaft zusammen – in Freising, in Bayern, in Deutschland und in Europa? Die Lange Nacht fand in über 30 Kommunen in Bayern zeitgleich statt, von Coburg über Freising bis Rosenheim.  Das ausführliche Freisinger Programm können Sie hier als pdf einsehen.

Die krumme Zeit für den Beginn der Langen Nacht ist eine Verneigung vor einer der Grundsäulen der Demokratie und deren Begründer: 1748 veröffentlichte Montesquieu seine Abhandlung zur Gewaltenteilung. Er schrieb, dass die Staatsgewalt in drei unabhängige Organe – Exekutive, Legislative, Judikative – aufgeteilt werden müsse. Dadurch sollten Machtmissbrauch und Korruption verhindert werden. Nur auf diese Weise konnte sich Montesquieu eine gerechte politische Ordnung vorstellen, in der die Freiheiten der Bürgerinnen und Bürger gesichert werden. Die Gewaltenteilung ist im Grundgesetz verankert.

Die „Lange Nacht der Demokratie“ ist ein Projekt des Wertebündnis Bayern.
#wertebuendnisbayern:
Seit der Gründung im Jahr 2010 hat sich das Wertebündnis Bayern zu einer echten Erfolgsgeschichte entwickelt. Mittlerweile vereint das Bündnis 190 Organisationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, darunter Kirchen, Religionsgemeinschaften, Lehrer*innen- und Elternverbände sowie Expert*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

2015 wurde das Wertebündnis mit der Gründung der Stiftung durch den Freistaat Bayern zukunftsfähig gemacht. Aufgabe der Stiftung ist es, das Wertebündnis zu unterstützen, um auch in Zukunft die für den Zusammenhalt in einer demokratischen Gesellschaft relevanten Werte ins Bewusstsein zu rufen.

 

Ich bin dabei, ...

Abwechslungsreiches Jahresprogramm

„Freising bewegt Demokratie – Demokratie bewegt Freising" - Das war das Motto für viele Veranstaltungen von 2. Oktober 2020 bis zur „Langen Nacht der Demokratie“ 2021. Anlass ist ein großes Ereignis, das sich 2020 zum 30. Mal jährte: Die wiedererlangte Deutsche Einheit. Grund genug, sich in diesem Jubiläums-Jahr umfassender mit dem Thema „Demokratie“ zu beschäftigen: Was hält unsere Gesellschaft zusammen? Wie kann Demokratie gelingen? Wie kann sie weiterentwickelt werden? Mit einem spannenden Programm und einer Reihe von Veranstaltungen widmeten sich Vereine und Organisationen in Freising diesem Thema.  Berichte vergangener Veranstaltungen lesen Sie auf einer Unterseite.

Bayernweit gab und gibt es weitere interessante (online) Veranstaltungen. Die aktuellen Infos finden Sie immer auf der Homepage der Langen Nacht der Demokratie.


Ich bin dabei...

Stadträtinnen, Stadträte, Landrat...


Ihr Kontakt

Treffpunkt Ehrenamt
Johanna Sticksel
treffpunkt-ehrenamt@freising.de
Telefon: 08161/54-45252


Hausanschrift

Major-Braun-Weg 12 (Raum 10, im Erdgeschoss, rechter Eingang)
85354 Freising

Nach oben