Ob beim öffentlichen Eislauf, beim Eisstockschießen oder Eistanz: Die Weihenstephan Arena ist von Oktober bis März das perfekte Ziel für einen winterlichen Freizeitspaß. Lassen Sie sich den Fahrtwind um die Nase wehen, tanzen Sie mit Schlittschuhen über die Eisfläche und verbringen eine unbeschwerte Zeit mit Ihren Freund*innen. Die moderne Eishalle in der Luitpoldanlage steht ebenso dem Schulsport zur Verfügung und ist zudem Heimat für Eiskunstlauf- und Eishockeyvereine. Informieren Sie sich hier über die Öffnungszeiten, Eintrittspreise und besondere Aktionen.

Saisonstart in der Eishalle verzögert sich

Die Freisinger*innen müssen sich noch ein wenig gedulden: Aufgrund von technischen Problemen an der Eisaubereitungsanlage verzögert sich der Saisonstart in der Weihenstephan Arena. An beiden Kompressoren traten in den Verdichtern Lagerschäden in den Kurbelwellen auf, was eine planmäßige Inbetriebnahme unmöglich machte. Bei einem Vor-Ort-Termin standen die Verantwortlichen der Stadt der Presse Rede und Antwort.

Mit dem Termin wollte die Stadt Freising vor allem Gerüchten entgegentreten, die nach dem Auftreten der technischen Probleme und den damit verbundenen – höchst ärgerlichen – Verzögerungen immer wieder aufkeimten. Karl-Heinz Wimmer, Leiter des Referats Bildung, Soziales und Sport, dementierte beispielsweise, dass die Stadt aus taktischen Gründen handle um Energie zu sparen: „Wenn es nach uns ginge, würden wir zeitnah aufmachen.“ Auch Bürgermeisterin Birgit Mooser-Niefanger, Sportreferent Jürgen Mieskes und Stadtrat Johann Hölzl widersprachen diesen Gerüchten energisch.

Zulieferer kurzfristig abgesprungen

Bernhard Knopek, Leiter des Referats Stadtentwässerung und Technische Betriebe, betonte, dass seine Mitarbeiter alles getan hätte, um den regulären Öffnungstermin einzuhalten. Vor allem für die betroffenen Vereine seien die Umstände jetzt höchst ärgerlich; ihre Planungen über den Haufen geworfen. Zu Verzögerungen sei es laut Knopek bereits gekommen, als ein Zulieferer (Spenglerfirma) kurzfristig abgesprungen war. Der technische Schaden hätte dann schließlich zur „großen Katastrophe“ geführt.

Die nötigen Ersatzteile sind laut Knopek jedoch bereits in der Weihenstephan Arena eingetroffen und könnten nun verbaut werden. Eine kurze Einschätzung, wann die Freisinger*innen wieder auf dem Eis ihre Runden drehen können, gab Dr. Walter Flad vom zuständigen Technischen Büro Weihenstephan. Sollte nun alles glattlaufen, könnte man in Kalenderwoche 43 (24. bis 30. Oktober) den Betrieb in der Halle aufnehmen.


Die Eintrittspreise sind in der Saison 2021/2022 unverändert, allerdings werden nur Einzelkarten angeboten. Zehner- und Saisonkarten werden in dieser Saison nicht ausgegeben. Tickets können direkt an der Kasse der Weihenstephan Arena gekauft werden.

Aufgepasst

  • Es werden in dieser Saison keine Schlittschuhe oder Fahrhilfen verliehen.
  • Bis auf weiteres kann der sonst übliche Schlägerlauf in der neuen Saison nicht angeboten werden.
  • Die Umkleidekabinen sind geöffnet.
  • Die Eishalle muss jeweils pünktlich zum Ende der öffentlichen Läufe verlassen werden, damit eine umfassende Lüftung erfolgen kann.

Sicher ist sicher

Seit 17. Februar 2022 gilt für die Eishalle die 3G-Regelung, das heißt: Der Besuch ist für vollständig geimpfte, nachweislich genesene und auch für nachweislich getestete Personen (3G-Regel / 15. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung) möglich. Als Test ist nur zugelassen: Antigen-Schnelltest (maximal 24 Stunden alt) von einer offiziellen Teststation bzw. PCR-Test.

Minderjährige Schülerinnen und Schüler, die in der Schule regelmäßig negativ getestet werden, haben künftig generell zu allen Bereichen von 3G auch ohne Impfung Zugang. Das Hygienekonzept der Stadt Freising wurde den aktuellen Änderungen angepasst.

Die Stadt bedankt sich bei allen Nutzerinnen und Nutzern für das Verständnis bei der Umsetzung der aktuell erforderlichen Hygienemaßnahmen in der für alle sehr fordernden Situation.

Im Kassenbereich und innerhalb der gesamten Eishalle, in den Umkleiden, Toiletten sowie auf den Gängen und der Tribüne gilt für alle Besucher*innen die Pflicht, eine FFP2-Maske zu tragen. Außer beim Eislaufen selbst sowie beim Duschen. Von der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sind Kinder bis zum sechsten Geburtstag sowie Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist, befreit.

Die Öffnungszeiten im Überblick

Samstagabends gibt es auch in dieser Saison eine Laufzeit, die insgesamt zweieinhalb Stunden beträgt und nur einen Einheitspreis kostet. Immer mittwochs wird wieder beim täglichen Nachmittagslauf von 15.15 Uhr bis 17 Uhr ein spezieller öffentlicher Eislauf insbesondere für Anfänger*innen angeboten: Die Eisfläche wird mittwochnachmittags geteilt und steht jeweils zur Hälfte dem Eiskunstlaufverein bzw. Eislaufanfänger*innen zur Verfügung, die ihre ersten Kurven beim reduzierten Flächenangebot mit etwas mehr Ruhe und hoffentlich großer Freude drehen können.

Öffentlicher Eislauf:
Montag bis Sonntag: 15.15 Uhr bis 17.00 Uhr
und zusätzlich
Montag: 20.15 Uhr bis 22.00 Uhr
Freitag: 17.30 Uhr bis 19.15 Uhr
Samstag: 20.30 Uhr bis 23.00 Uhr
Sonntag:  13.00 Uhr bis 14.45 Uhr

Öffentliches Eisstockschießen:
Mittwoch 20.15 Uhr bis 23.15 Uhr

Eintrittspreise

Die nachfolgend genannten Eintrittspreise gelten jeweils für eine Laufzeit. Eine Laufzeit beträgt 105 Minuten, also eindreiviertel Stunden. Der Preis ist auch dann in voller Höhe zu entrichten, wenn die Benutzung erst während der Laufzeit beginnt. Nicht voll ausgenutzte Laufzeiten berechtigen nicht zur Fortsetzung der Benutzung in einer späteren Laufzeit.

Erwachsene:
Einzelkarte 4 Euro

Kinder und Jugendliche (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr):
Einzelkarte  2 Euro
Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr haben freien Eintritt.

Schüler*innen, Student*innen, Azubis, Schwerbehinderte, Arbeitslose:
Einzelkarte 3 Euro

Familienkarte (Eltern und eigene Kinder mit Nachweis): 10 Euro

Eindrücke der Weihenstephan Arena

Ihr Kontakt

Eishalle Freising
Luitpoldstr. 3
85356 Freising


Telefon: 08161/54-47111 (während der Saison)

Nach oben