Bild Logo Stadtbibliothek

21.06.2017: Das Radelnde Kasperltheater in der Stadtbibliothek


Bild des Radelnden Kasperltheathers

Am Mittwoch, den 21.06.2017, erwartete die kleinen Besucher eine „besondere Vorlesestunde“.  Im Rahmen der Aktion „STADTRADELN“ war das Radelnde Kasperltheater in der Stadtbibliothek Freising zu Gast. Pünktlich um 15 Uhr radelte der Puppenspieler Andreas Ulbrich auf den Hof der Bibliothek. Dort erwarteten ihn bereits sehnsüchtig rund 20 Kinder.

Nach einer kurzen Vorstellung und  Erklärung halfen die Kinder, die Bühne vom Fahrradanhänger auf die Terrasse des Lesecafés zu tragen. Bereits der Aufbau gehörte zum Programm, hierbei erzählte der Puppenspieler von den wandernden Kasperlspielern in der Vergangenheit und den wenigen Mitteln,  die diesen zur Verfügung standen.

Als die Bühne fertig aufgebaut war, wurde das Umwelt-Stück „Kasperl und die gestohlene Sonne“ aufgeführt. Es handelt von einem Räuber, der die Sonne stiehlt, um in seiner Räuberhöhle Strom und warmes Wasser zu haben. Deshalb macht Kasperl sich auf, die Sonne zu befreien. Nachdem mit Hilfe der Kinder und der Polizei die Sonne wieder befreit wurde, erklärt Kasperl  dem Räuber, dass er eine Solaranlage benötigt, um die Energie der Sonne nutzen zu können. Daher beschließt dieser, von nun an Arbeiten zu gehen, um sich eine solche kaufen zu können.

Die Kinder halfen dem Puppenspieler anschließend, seine Ausrüstung wieder abzubauen, auf den Fahrradanhänger zu verladen und nach einer kurzen Verabschiedung radelte das Kasperltheater weiter.

Die Aufführung des Puppenspielers sorgte bei den jungen Zuhörern für viel Begeisterung. Sie zeigten dies dadurch, dass sie sich sie sich aktiv beteiligten - ihre Zwischenrufe und Fragen waren bis auf den Hof der Stadtbibliothek zu hören.

 

Bericht:  Benedikt Lindenau



Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender