Kindernachmittage in der Stadtbibliothek

Vier neue Termine im Februar

Immer mittwochs bietet die Stadtbibliothek Freising, Weizengasse 3, von 15 bis 16 Uhr Kindernachmittage für Buben und Mädchen im Alter zwischen fünf und acht Jahren an. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist für Gruppen ab zehn Kindern erforderlich. Wichtig: Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt fünf Jahre – jüngere Kinder sind in der Regel vom Inhalt und der Länge der Texte in der Vorlesestunde überfordert. Erziehungsberechtigte werden dringend gebeten, sich während der Veranstaltung in der Bibliothek aufzuhalten.

Das Februar-Programm:

Mittwoch 05. Februar: „Der Zauberlehrling“ von Johann Wolfgang Goethe in der Bearbeitung von Gerda Muller, vorgelesen von Brigitte Schilling. Mit dem Zauberlehrling Florian und dem Zauberer Sigiswald erzählt und zeichnet Gerda Muller Goethes Ballade auf ihre Weise.

Mittwoch, 12. Februar: „Der kleine Umweltschreck“ von Bärbel Spathelf, vorgestellt von Angelika Fricke. An vielen Stellen im Haushalt geht unnötig Wasser verloren. Dieses Bilderbuch gibt viele Tipps für einen kindgerechten Einstieg in die Themen Umwelterziehung, Umweltschutz und Energiesparen.

Mittwoch, 19. Februar: „Die weite Reise der Mauersegler“ von Anette Möller, vorgelesen von Birgitta Sutor.

Mittwoch 26. Februar: Marie-Luise Regotta liest den Kindern verschiedene Abenteuergeschichten aus der Leselöwen-Reihe vor.

Die Stadtbibliothek, Telefon 08161/54-44205 (Theke) und 54-44222 (Beratung), ist dienstags von 10 bis 19 Uhr, mittwochs mit freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Nach oben