Das Bild zeigt das Logo des Festivals miteinand



26. bis 29. Oktober: Zweite Runde des inklusiven Kulturfestivals

Freising feiert wieder "mitanand"

Das Foto zeigt das Signet ZAMMA-Nachfolgeprojekt

Bereits zum zweiten Mal findet „mitanand“ statt, das lange, bunte Wochenende voller Kultur und kurzweiliger Unterhaltung. Seit dem inklusiven Kulturfestival ZAMMA im Jahr 2015 hat sich eine Kulturarbeit, die für alle offen ist, nachhaltig in Freising verankert und wird von den unterschiedlichsten Gesellschaftsgruppen gepflegt. 

Von Donnerstag, 26. Oktober, bis Sonntag, 29. Oktober, zeigen nun Freisinger Kulturmacher/-innen spannende, überraschende und kreative Darbietungen, die begeisternde Erlebnisse versprechen. Lassen Sie sich mitreißen vom Ideenreichtum und dem Engagement, mit dem alle Beteiligten dieses Kulturwochenende vorbereitet haben. Feiern wir – alle mitanand! 

Eröffnung und Programm

Titelbild der Programm-Broschüre, zum Öffnen auf das Bild klicken.
Das Programm-Heft zum Download, zum Öffnen auf das Bild klicken.

Eröffnet wird der Veranstaltungsreigen am Donnerstag, 26. Oktober, um 16.00 Uhr mit der Vernissage der Ausstellung "Lebensbilder" (Obere Hauptstraße 24 a) und um 17 Uhr mit Eröffnungsreden und Vernissage der Ausstellungen "My mobile World" & "Graffiti für Blinde" (Stadtbibliothek). Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher und Bezirkstagspräsident Josef Mederer geben gemeinsam den Startschuss für die inklusiven Kulturtage. 

Die ausführliche Programm-Broschüre liegt Anfang Oktober 2017 in den Innenstadt-Geschäften sowie in der Touristinformation (Rindermarkt 20) aus. Zum Download als PDF-Datei einfach auf das nebenstehende Foto klicken. In dem 32-seitigen Heft steht auch ein Plan mit allen Veranstaltungsorten zur Verfügung.

Vier Ausstellungen miteinander besuchen

Faszinierende Lebensbilder präsentieren sechs Künstlerinnen in einer Ausstellung.
Faszinierende Lebensbilder präsentieren sechs Künstlerinnen in einer Ausstellung.
Lassen Sie sich ein, auf (besondere) interkulturelle Begegnungen. Zum Öffnen der Projekttafel als PDF-Datei auf das Bild klicken.
Lassen Sie sich ein, auf (besondere) interkulturelle Begegnungen. Zum Öffnen der Projekttafel als PDF-Datei auf das Bild klicken.
Die Freisinger Zeichensafari geht in eine neue Runde - mitmachen kann jede/r mit Freude am Zeichnen.
Die Freisinger Zeichensafari geht in eine neue Runde - mitmachen kann jede/r mit Freude am Zeichnen.

"Lebensbilder"
Die Künstlerinnen Maria Kiess, Edith Kronawitter, Elisabeth Seitzl, Helma Dietz, Ingrid Hartert-Müller, Gabriele Abs porträtieren Menschen, die auf besondere Momente ihres Lebens zurückblicken. Die Ausstellung zeigt u.a. Ton- und Filmaufzeichnungen und persönliche Erinnerungsstücke. Ergänzt werden die Exponate durch die künstlerische Auseinandersetzung mit den Erzählenden und ihren Erinnerungen. So fügen sich diese Collagen von Innen- und Außensichten zu Lebensbildern zusammen, und die Einzigartigkeit eines jeden dieser Menschen und seiner Geschichte wird deutlich.
26.10. bis 05.11.2017, täglich von 15 bis 19 Uhr, Obere Hauptstr. 24 a. Vernissage 26.10.2017 um 16 Uhr.

"My mobile world" (Impulsausstellung)
Die Ausstellung lädt dazu ein, in die mobilen Welten von Studierenden und Geflüchteten einzutauchen. In vielen Projekten sind sie einander begegnet. Diese Impulsausstellung möchte dazu anregen, sich mit Gruppen und Initiativen vor Ort ebenfalls auf den Weg der Begegnung zu machen. 
"Graffiti für Blinde" (Installation)
Sehbehinderte und Nichtsehende wissen oft gar nicht, dass es bunte Werbeflächen und Graffiti gibt. Der Freisinger Künstler Alexis Dworsky übersetzt Graffiti in die Braille-Schrift, so dass Blinde eine Vorstellung des Graffitis entwickeln können. Für Sehende hingegen wird durch die künstlerische Überarbeitung die Wandmalerei zum modernen Ornament transformiert.
Beide Ausstellungen von 26. bis 28.10.2017, Donnerstag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr, Samstag: 10 bis 14 Uhr,  Stadtbibliothek Freising (Weizengasse 3). Gemeinsame Vernissage am 26.10.2017 um 17 Uhr.

"Da schau her"
Ausstellung aller Arbeiten, die während der Zeichensafari „Da schau her“ (siehe Workshops unten) entstanden sind. Viele der Blätter mit neuen und eigenwilligen Stadtansichten können im Rahmen der Ausstellung erworben werden.
Vernissage & Ausstellung: 29.10.2017, 14 bis 16.30 Uhr, Lindenkeller-Oberhaus

Musik und mehr

Abseits-Chor (Bild) und Hiena Capoeira wollen bei ihrem gemeinsamen Auftirtt auf den Erhalt und Wert kultureller Einrichtungen hinweisen.
Abseits-Chor (Bild) und Hiena Capoeira wollen bei ihrem gemeinsamen Auftirtt auf den Erhalt und Wert kultureller Einrichtungen hinweisen.
Heimatliche Kultur neu entdecken heißt es beim Bayerischen Abend der Lebenshilfe.
Heimatliche Kultur neu entdecken heißt es beim Bayerischen Abend der Lebenshilfe.

"Hand in Hand": mehrsprachiges musikalisches  Potpourri
Gemeinsam singen macht nicht nur den Großen Spaß sondern auch den Kleinsten. Kinder aus den verschiedensten Erdteilen treffen sich, singen gemeinsam oder singen sich gegenseitig Kinderlieder in ihrer Muttersprache vor. Großes Abschlusskonzert!
Donnerstag, 26.10.2017, 16 Uhr bis 17.30 Uhr, Bücherei St. Lantpert (Kepserstr. 2)

"Abseits-Chor meets Capoeira"
Der Freisinger Abseits-Chor singt seit einigen Jahren für den Erhalt der Kultur-Kneipe „Abseits“. Und die Gruppe Hiena Capoeira, ebenfalls aus Freising, pflegt den in Brasilien entstandenen Tanzkampf Capoeira, welcher Teil des immateriellen Weltkulturerbes ist. Es erwartet Sie eine ungewöhnliche Kombination aus Gesang und Tanz.
Donnerstag, 26. 10.2017, 20 Uhr bis 21 Uhr, Gasthaus Furtner (Obere Hauptstr. 42)

"mitanand – Drum Circle"
Auf geht’s zum gemeinsamen Trommel-Nachmittag. Egal, ob Trommel-Neuling oder erfahrener Könner, beim spontanen Rhythmuskonzert sind alle willkommen. Beim Drum Circle dreht sich alles um das Gefühl für die lebendige Trommelgruppe, um das Hören aufeinander und um das Finden einer gemeinsamen Basis.
Freitag, 27.10.2017, Beginn 16 Uhr (Dauer ca. 2 Std.), Marienplatz (bei Regen: Lindenkeller-Oberhaus

Bayerischer Abend: "bayerisch spuin,  danzn und singa"
"Aufgehorcht und zugeschaut!" heißt es beim bayerischen Abend der Lebenshilfe Freising. Gemeinsam mit verschiedenen Kulturpartner wurde in Workshops das Bühnenprogramm "bayerisch spuin, danzn und singa" eingeübt, welches an diesem Abend Uraufführung feiert (Infos/Anmeldung zum Workshop unter Tel. 08161/4830153). Das Restaurant Viva Vita bietet vorher ein bayerisches Abendessen an (kostenpflichtig, Anmeldung unter Tel. 08161/4830168).
Samstag, 28. 10.2017, 18 bis 19.30 Uhr bayerisches Essen, ab 19.30 Uhr Bühnenprogramm, Viva Vita (Gartenstr. 57) 

Ferne Filmkunst

"Kino der Kulturen"
Migrantinnen und Migranten aus den verschiedensten Erdteilen zeigen Filme aus ihren Heimatländern. Diese Filme vermitteln Eindrücke der Kulturen, die neugierig machen auf eine nähere Auseinandersetzung. Dazwischen und danach ist viel Zeit zum Kennenlernen und Diskutieren.
Freitag, 27. 10.2017, 15 Uhr bis ca. 23 Uhr, Kardinal-Döpfner-Haus (Domberg 27)

Gezeigt werden nach einer kurzen Einführung
15.00 Uhr: Kinderfilm aus dem Iran (FSK 0)
17.30 Uhr: Film aus Afghanistan
20.45 Uhr: Film aus Nigeria

Nach den Filmvorführungen sind alle Filmbegeisterten eingeladen, gemeinsam über die fremde Filmkunst mit ihren unterschiedlichen Facetten zu sprechen - dabei sind Übersetzer/innen anwesend. Am interkulturellen Büffet können diese Gespräche vertieft werden. Kooperationspartner dieses Projekts sind Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese München und Freising, das Müttercafé Freising, die Agenda21-Projektgruppe Migration und die Interkulturelle Stelle der Stadt Freising.

Interkulturelles Theaterfinale

Im vergangenen Jahr präsentierte das Kreative SchaulspielEnsemble mit dem Kinderheim St. Klara ein Schattenspiel.
Im vergangenen Jahr präsentierte das Kreative SchaulspielEnsemble mit dem Kinderheim St. Klara ein Schattenspiel.

"Servus mitanand" heißt es am Sonntag, 29. Oktober, von 16 bis 18.30 Uhr im St. Georg Haus, Großer Saal (Am Rindermarkt 3): Beim gemeinsamen Finale mit den interkulturellen Theatermachern sind alle Interessierten, alle Unterstützer/-innen und Projektpartner/-innen ebenfalls herzlich willkommen.

Die Theatergruppe „impro al la turka“ zeigt ab 16.30 Uhr das Programm „MissVerständnisse“, das sie in einem Workshop mit jungen Erwachsenen erarbeitet hat (siehe unten). Die Show will Teilnehmer/-innen und Besucher/-innen für das interkulturelle Miteinander sensibilisieren und interkulturelle Kompetenz fördern. 

Im Anschluss treffen wir uns bei Kaffee und Kuchen zum gemeinsamen Rückblick auf mitanand 2017. 

Mitmachen erwünscht

Bei der Zeichensafari im vergangenen Jahr entstanden: Blick in die Fischergasse, von Christoph Schlotz.
Bei der Zeichensafari im vergangenen Jahr entstanden: Blick in die Fischergasse, von Christoph Schlotz.
Im Brotbackhaus sind dieses Jahr Freisings Partnerstädte zu Gast und bringen feine Rezepte mit.
Im Brotbackhaus sind dieses Jahr Freisings Partnerstädte zu Gast und bringen feine Rezepte mit.

Die mitanand-Workshops laden zur intensiveren Kulturbegegnung ein.

"Da schau her": Dritte Freisinger Zeichensafari
(Termine ab 07. Oktober, mit Anmeldung, Teilnahme kostenfrei - alle Infos: www.facebook.com/zeichensafari)
Zeichnen ist nicht schwierig! Am Lindenkeller kommen wir zusammen, arbeiten vor Ort oder erkunden von dort aus die Stadt zeichnerisch. Die Workshops richten sich an Leute mit unterschiedlichen Interessen wie Architekturzeichnen, erkundendes Zeichnen an ungewöhnlichen Orten oder Zeichnen als Prozess.

Backen hier und anderswo
Das Freisinger Backhaus, im Rahmen von ZAMMA entstanden und Treffpunkt für alle, die sich für das Handwerk des Brotbackens begeistern, öffnet seine Türen für offene Backtage von 26. bis 29. Oktober: Donnerstag ab 20 Uhr (Auftaktabend mit Pizzabacken und -essen), Freitag bis Sonntag von 10 Uhr bis 18 Uhr (Kammergasse 12, neben vhs).
Zu den Backtagen von mitanand kommen Vertreter/-innen aus Freisings Partnerstädten, um ihre Backtradition und ihr Wissen zu teilen. Alle sind eingeladen, den Bäckerinnen und Bäckern über die Schulter zu schauen, Fragen zu stellen und natürlich die Spezialitäten zu probieren.

Das Foto zeigt einen Plan aller Veranstaltungsorte von "mitanand 2017".
Alle Veranstaltungsorte von "mitanand" im Überblick. Zum Öffnen als PDF-Datei auf das Foto klicken.

Was glaubst Du? Wie lebst Du so? Wie geht es Dir? Junge Perspektiven auf Freising

Workshop-Tag für Jugendliche ab 14 Jahren und junge Erwachsene
Samstag, 28. Oktober 2017, Beginn: 10 Uhr, ganztägig  (Workshop 4: Beginn 14.15 Uhr), vhs Freising (Kammergasse 12)
Anmeldung bis Donnerstag, 26.10.2017, per Mail bei kjr©kjr-freising,de.
An diesem Workshoptag sind Jugendliche unterschiedlicher Religionen zum gegenseitigen Kennenlernen und Austausch eingeladen.

Gemeinsames Mittagessen aller Workshop-Teilnehmer um 13.00 Uhr, im Anschluss Zeit der Ruhe und Gebetsmöglichkeit: 14 bis 14.15 Uhr. Die Bedürfnisse praktizierender Muslime werden bei der Gestaltung des Workshops berücksichtigt, es gibt eine Gebets- und Waschmöglichkeit.

Workshop 1: Gemeinsames Kochen (vegetarische Spezialitäten aus Bayern und der Türkei)
10 bis ca. 16 Uhr  

Workshop 2: Medien (Filmen mit Smartphones, Begleitung der anderen Workshop- Gruppen)
10 bis ca. 18.30 Uhr 

Workshop 3: Improtheater „MissVerständnisse“ (Improtheater in Form eines Crashkurses )
10 bis ca. 16 Uhr
Aufführung ab 16.30 Uhr St. Georgssaal (siehe oben "Interkulturelles Theaterfinale")

Workshop 4: My peaceful place
14.15 bis 18.30 Uhr
Wo finde ich meinen Ort der Ruhe und der Kraft? Die Erfahrungen und Orte werden mit Smartphone-Fotos dokumentiert. 

Nach oben

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..