Das Bild zeigt das Logo des Festivals miteinand



25. bis 28. Oktober: Das inklusive Kulturfestival geht in die dritte Runde

Freising feiert wieder "mitanand"

Das Foto zeigt das Signet ZAMMA-Nachfolgeprojekt

Bereits zum dritten Mal findet „mitanand“ statt, das lange, bunte Wochenende voller Kultur und kurzweiliger Unterhaltung. Seit dem inklusiven Kulturfestival ZAMMA im Jahr 2015 hat sich eine Kulturarbeit, die für alle offen ist, nachhaltig in Freising verankert und wird von den unterschiedlichsten Gesellschaftsgruppen gepflegt. 

Von Donnerstag, 25. Oktober, bis Sonntag, 29. Oktober, begeistern nun Freisinger Kulturmacher/-innen in Zusammenarbeit mit sozialen Gruppen und Einrichtungen mit spannenden, überraschenden und kreativen Darbietungen. Lassen Sie sich mitreißen vom Ideenreichtum und dem Engagement, mit dem alle Beteiligten dieses Kulturwochenende vorbereitet haben. Feiern wir – alle mitanand! 

Programm

Das Programm-Heft zum Download, zum Öffnen auf das Bild klicken.
Das Programm-Heft zum Download, zum Öffnen auf das Bild klicken.

Wir freuen uns, ein abwechslungsreiches Programm präsentieren zu können, an dem langjährige Kooperationspartner wie die Lebenshilfe Freising, der Verein 3klang, die Künstlerinnengruppe "Sturmwind" und der Verein Freisinger Backhaus ebenso mitwirken wie neue Partner und auch Privatpersonen. 

Die ausführliche Programm-Broschüre liegt in den Innenstadt-Geschäften sowie in der Touristinformation (Rindermarkt 20) aus. Hier können Sie sich das Heft auch als PDF-Datei herunterladen In dem 28-seitigen Heft steht auch ein Plan mit allen Veranstaltungsorten zur Verfügung.

Festivalstart am 25. Oktober

Freuen sich auf die dritte Auflage von mitanand: Ingo Bartha (li.) und Ob Tobias Eschenbacher. (Foto: Stadt Freising)
Freuen sich auf die dritte Auflage von mitanand: Ingo Bartha (li.) und Ob Tobias Eschenbacher. (Foto: Stadt Freising)

Gemeinsam mit dem Bezirk Oberbayern, der die Durchführung des Festivals mit 8000 Euro unterstützt, eröffnen wir das inklusive Kulturwochenende am Donnerstag, 25. Oktober, um 17 Uhr im Oberhaus des Lindenkellers. Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher freut sich ebenso wie Ingo Bartha, Leiter des Referats für Kultur und Tourismus, auf das "Erfolgsprogramm",  wie der OB den inklusiven Reigen bei der Programmvorstellung würdigte. Freuen Sie sich auf kurzweilige Reden, viel Musik und das fröhliche Miteinander mit allen Freund*innen, Unterstützer*innen und Projektpartner*innen von mitanand 2018. 

Gemeinsam singen macht Spaß! Seit gut einem Jahr treffen sich Musikbegeisterte, um ohne Leistungsdruck zu einem vorgegebenen Thema zu singen. So entstehen neue Lieder, die angefüllt sind mit Erinnerungen und überraschenden Motiven. Die Sprachen und Kulturen der Sänger vermischen sich dabei. Das kleine Abschlusskonzert um 17.30 Uhr im Lindenkeller-Oberhaus zeigt: JEDE und JEDER kann singen!

Kurzvorstellung der Veranstaltungen

Ausstellung "Hand in Hand".
Ausstellung "Hand in Hand".
Hmm, frische Pizza aus dem Holzofen.
Hmm, frische Pizza aus dem Holzofen.

Donnerstag, 25. Oktober:

Die Ausstellung „Hand in Hand“ startet um 18 Uhr in der Oberen Hauptstraße 24a. Die Freisinger Künstlerinnen der Gruppe "Sturmwind" haben mit Künstlern aus der Region eine Gemeinschaftsausstellung initiiert. Durch die Zusammenarbeit wurde ein nachhaltiger regionaler Austausch in verschiedenen Kunstbereichen angestoßen. Die Intention dieser Vernetzung ist ein identitätsstiftendes Moment der gemeinsamen kulturellen Arbeit über die Stadtgrenzen Freisings hinaus mit nachhaltiger Wirkung. Die Ausstellung wird bis zum 4. November gezeigt und ist täglich zwischen 11 und 19 Uhr zu besichtigen.

Anfang des 20. Jahrhunderts kommt die Pizza aus Italien nach Europa. Ab da ist ihr kulinarischer Siegeszug nicht mehr aufzuhalten und sie entwickelt sich zum Massenphänomen. Sie ist beliebt bei Jung und Alt, sie mundet in ihrer vegetarischen Ursprungsform genauso, wie üppig mit Schicken und Salami belegt - und man findet sie nahezu in jedem Land. Am besten schmeckt Pizza selbstgemacht und gebacken im Holzofen. Frische Pizza aus dem Holzofen können am Eröffnungstag alle Fans von"mitanand" genießen. Von 18 bis 20 Uhr gibt es die Köstlichkeit im Freisinger Backhaus (Kammergasse 12). Die Pizza kann nach Gusto selbst belegt werden.

"Come together" lautet das Motto im Elternhaus - mit von der Partie ist der Abseits-Chor.
"Come together" lautet das Motto im Elternhaus - mit von der Partie ist der Abseits-Chor.
Auf geht´s zur Kultur-Brücke von Bayern nach Asien.
Auf geht´s zur Kultur-Brücke von Bayern nach Asien.

Freitag, 26. Oktober:

Das „Elternhaus“ in der Kammergasse 9 hat einen Raum, in dem gesungen und getanzt wird, wo Begegnung und Inklusion möglich sind und die Sorgen des Alltags für kurze Zeit vergessen werden können. Hier stehen die fröhlichen Aspekte des Miteinanders im Zentrum. Unter dem Motto „Come together“ wird zu einem musikalischen Nachmittag eingeladen. Um 16 Uhr gastiert der Abseits-Chor, im Anschluss besteht bis 19 Uhr die Gelegenheit gemeinsam zu Tanzen, zu Relaxen und zu Feiern. Auch Familien mit Kindern sind hierzu herzlich eingeladen.

Um 19.30 Uhr startet im Hofbrauhauskeller die musikalisch-kulinarische Reise „Servus – Ni hao – Merhaba“. An diesem Abend wird die große Entfernung zwischen Bayern, der Türkei und China mithilfe von Kultur und Kulinarik überwunden. Freisinger Künstler*innen aus allen drei Ländern laden zum gemeinsamen Kulturabend ein. Dabei werden Musik, Tanz und landestypische, kulinarische Köstlichkeiten die Besucher*innen auf ihrer Reise von Freising über Istanbul nach Peking begleiten. Der Eintritt ist frei; Essen und Trinken muss jeder selbst bezahlen.

Anmelden zum "mitanand genießen" nicht vergessen!
Anmelden zum "mitanand genießen" nicht vergessen!
Die integrative Band "Süße Lotte" macht wieder musikalisch Dampf.
Die integrative Band "Süße Lotte" macht wieder musikalisch Dampf.

Samstag, 28. Oktober

Zwischen 12 und 18 Uhr lädt das Freisinger Backhaus (Kammergasse 12) zu „mitanand genießen“ ein. Essen verbindet Menschen und Kulturen, daher backen die Bäcker des Backhauses heute ein internationales Festmenü im Holzbackofen. Mitmachen und Mitessen ist ausdrücklich erwünscht. Damit alle satt werden, melden Sie sich bitte bis spätestens 25. Oktober 2018 unter www.freisinger-backhaus.de an. Dort finden Sie auch die Menüfolge. Wir freuen uns auf zahlreiche Genießer!

Ebenfalls rund um unser Essen geht es beim Themennachmittag „Der Erde sei Dank!“. Ab 14 Uhr wird gepflanzt, geerntet, gekocht und über diesen weltweit gleichen Kreislauf gesprochen. Es werden Beerensträucher gepflanzt und Marmelade gekocht. Die Aktion wird auf einer Stele dokumentiert. Die internationalen Student*innen, die Freisinger Hochschulgemeinde, die Gärtner*innen des Interkulturellen Gartens freuen sich auf die anregenden Stunden in den Räumen der Hochschulgemeinde (Hohenbachernstr. 9). Anmeldung unter kultur-gut-freising©web,de bis 21. Oktober 2018. 

Laut geht es ab 20 Uhr im Furtnerbräu beim inklusiven Konzertabend mit Musikern mit und ohne Behinderung und Musikstilen aller Art zu. Zu hören sind: Aus der Lebenshilfe Freising verbindet die integrative Band „Süße Lotte“ Ambient-Akustik-Sound mit HipHop und Rap auf ganz eigene Art. Der Abseits-Chor singt seit fast vier Jahren Neues und Bekanntes aus Pop und Rock. Die sehr „bewegliche“ musikalische Gruppe der Abseits-Ramblers (Marching Band) macht schon seit vielen Konzerten ordentlich Dampf. Vielleicht wird das mitanand-Konzert zum Happening? – anything goes!

Stadtverführung pur: Freising grenzenlos erleben
Freising grenzenlos erleben
Filmvorführung und Diskussion
Filmvorführung und Diskussion

Sonntag, 28. Oktober: 

Die Freisinger Stadtführer*innen und Menschen mit Behinderung haben gemeinsam drei besondere Stadtführungen ausgearbeitet. Heute sind alle eingeladen an der barrierefreien Stadtführung, an einem Rundgang für Menschen mit Sehbehinderung oder an der „Führung in leichter Sprache“ teilzunehmen. Durch die Teilnahme an einer „grenzenlosen“ Stadtführung versteht man leichter, welche besonderen Bedürfnisse Menschen mit Behinderung haben. Schauen Sie vorbei und betrachten Sie Freising einmal von einer anderen Seite aus. Gemeinsamer Start aller drei Führungen ist um 14 Uhr auf dem Marienplatz.

Kinder und Erwachsene sind zur Filmvorführung „… und am Sonntag bin ich König!“ (Part-time-kings) um 15 Uhr in die Stadtbibliothek eingeladen. Das intuitive Wissen von Kindern und Jugendlichen nimmt uns mit in eine Welt, die uns immer fremder wird. Mit ihrem Film „Part-time-kings“ (Cosmic Cine Award 2012) gibt die Regisseurin Elke von Linde den jungen Menschen aus aller Welt eine Stimme. Die Heranwachsenden reden über ihre Träume und Visionen für eine lebenswerte Zukunft, in der die zerstörerischen Paradigmen des Wettkampfs, des Neids und der Diskriminierung keine Rolle mehr spielen. Eine spannende, nachdenklich machende Dokumentation, die beweist: Träume werden wahr!
Die Regisseurin Elke von Linde ist anwesend und freut sich auf die anschließende Diskussion mit den Zuschauern.

 

 

Nach oben