Steigende Hochwassergefahr durch Klimawandel

Die durch den Klimawandel verursachte Zunahme von extremen Wetter- ereignissen lassen die Hochwasser immer häufiger und stärker werden.

Aus diesem Grund wurden auch in der Stadt Freising in den vergangenen Jahren die Bemühungen im Bereich Hochwasserschutz stark erhöht. Neben umfangreichen Deichsanierungen  durch das Wasserwirtschaftsamt (WWA) im Bereich der Isarbrücke Isarstraße bis zur FS44 wurden in Zusammenarbeit mit dem WWA auch drei Schöpfwerke an den Isardämmen errichtet. Diese Anlagen dienen dazu das in den Hinterdeichgräben geführte Sickerwasser in großen Erdbecken zu sammeln und im Bedarfsfall über mobile Hochleistungspumpen über den Deich zu befördern.

Die im Jahr 2009 eingeweihten Bauwerke befinden sich am Seilerbrückl bei der Flußmeisterstelle Freising, in der Savoyer Au an der Ismaninger Straße und in der Schwabenau nahe dem Jugendzentrum an der Isarstraße.

Bei Hochwasserereignissen kommen insgesamt bis zu sechs mobile Pumpen mit einer Förderleistung von je 330 Liter pro Sekunde zum Einsatz, welche durch die Freiwillige Feuerwehr in Betrieb genommen werden.

Hochwasser - So können Sie sich selbst schützen

Auch Teile der Stadt Freising sind von Hochwasserereignissen,  insbesondere von hohen Grundwasserständen, immer wieder betroffen.

                                                      Pegelkarte Freising

Zur Information der Bevölkerung sowie von Bauherren hat das Bayerische Staatsministerium des Innern in Abstimmung mit dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit wichtige Tipps für Anwohner hochwassergefährdeter Gebiete in Form einer Checkliste erarbeitet - eine nützliche Handreichung, die helfen kann, Schäden zu vermindern oder zu vermeiden.

In Freising ist mit schwankenden Grundwasserständen insbesondere bei längeren Starkregenereignissen und Hochwasserlagen im Bereich der Isar und der Moosach zu rechnen. Zur bestmöglichen Vermeidung von Schäden bei Grundwasser sollten Bauherren dies sowohl hinsichtlich des Zeitpunktes des Baubeginnes als auch bei der konkreten Ausbildung des Gebäudes (v. a. Keller, Lichtschächte, Lage der Versorgungsleitungen und der Heizanlage) berücksichtigen.

Für Rückfragen stehen in der Stadtverwaltung Freising bei konkreter Gefahrenlage das Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung, Tel. 54-43100 oder 54-43204, sowie die Freiwillige Feuerwehr Freising, Tel. 93 63-0, für allgemeine Rückfragen in Bauangelegenheiten das Bau- und Planungsreferat / Bauaufsicht.

Allgemeine Hochwasserinformationen

Hochwasserschutzfibel “Objektschutz und bauliche Vorsorge"
(Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit 2015 - bitte Ladezeit beachten/5,14 MB) 

Informationen und Ratschläge des Hochwassernachrichtendienstes

Übersichtskarte Isar

Übersichtskarte Isar - bitte auf das Bild klicken, um zum Hochwassernachrichtendienst mit den aktuellen Pegelständen der Isar zu wechseln.

Nach oben

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Februar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..