Leitziel einer nachhaltigen Stadtentwicklung

Luftbild mit Blick auf das Stadtzentrum  mit St. Georgskirche
Luftbild mit Blick auf das Stadtzentrum mit St. Georgskirche

Freising, älteste Stadt zwischen Bozen und Regensburg, blickt auf 1300 Jahre Stadtbaugeschichte zurück. Als typisch europäische Stadt ist sie ein Produkt nachhaltiger Planung. Im Bewusstsein dieser Tradition gilt es, Freising als lebenswerte Stadt weiter zu entwickeln.

Vor dem Hintergrund der Globalisierung, der wirtschaftlichen Umstrukturierung und des demographischen Wandels steht Freising vor großen Herausforderungen und befindet sich bereits in einem Standortwettbewerb der Städte und Regionen.

"Planen und Bauen" in Freising bedeutet daher, die Stadt entsprechend dem Leitbild einer nachhaltigen Stadtentwicklung zu gestalten. Die Stadt hat sich dafür einen grundlegenden Leitfaden mit dem Stadtentwicklungsplan STEP 2030 gegeben. Bei kommunalen Hochbauprojekten, bei der Verkehrsplanung und der Siedlungsentwicklung ist stets auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschutz zu achten.

Die Stadt Freising ist hier bereits auf einem guten Weg, die Voraussetzungen für eine nachhaltige Entwicklung der Stadt zu schaffen. Der energieeffiziente Neu- und Umbau städtischer Gebäude, die Revitalisierung der Innenstadt, die kompakte Siedlungsentwicklung auf Brachflächen, die Optimierung der Verkehrsinfrastruktur und die Bewahrung des historischen Stadtbildes im Kontext mit zeitgemäßer Architektur tragen wesentlich zur Zukunftsfähigkeit Freisings bei.

Das Bau- und Planungsreferat der Stadt Freising steuert und koordiniert all diese Planungs- und Bauaufgaben und bietet darüber hinaus Dienstleistungen an, z.B. zu den Themen Bauberatung, Umweltschutz und Fördermöglichkeiten im Denkmalschutz.

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Januar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..