Freising in Europa
Partner unter Freunden

Waidhofen a.d. Ybbs

Anlässlich der 800-Jahrfeier im Juni 1986 entstanden zwischen Waidhofen an der Ybbs und Freising Kontakte. Im Süden des Mostviertels, liegt dort, wo die Hänge steiler und die Täler enger werden, Waidhofen an der Ybbs.

Die offizielle Partnerschaft schlossen Waidhofen und Freising allerdings erst Jahre später: Die Partnerschaft wurde 2006 in Waidhofen und dann am 21. November 2008 mit Gegenzeichnung der Urkunde in Freising besiegelt. Das zehnjährige Bestehen der Partnerschaft wurde nun mit einem Festakt im Musikschul-Pavillon am 22. November 2018 - gemeinsam mit der Partnergemeinde Innichen, die ebenfalls seit zehn Jahren mit Freising verbandelt ist - gefeiert (hier geht es zum ausführlichen Bericht mit Bildern).

In der Schenkungsurkunde von 996 bestätigte Kaiser Otto III. dem Bischof Gottschalk von Freising den Besitz des Hochstiftes an der unteren Ybbs (Ulmerfeld-Neuhofen). Konrad II. erweiterte den Besitz bis an die steirische Grenze (1033). Damals erstand als Verwaltungszentrum der freisingischen Herrschaft ybbsaufwärts Waidhofen.

Waidhofen an der Ybbs ist eine mittelalterliche Stadt im südwestlichen Niederösterreich und liegt in 358 m Seehöhe eingebettet zwischen voralpinen Höhenzügen. Der Fluss Ybbs durchschneidet die Stadt und gibt ihr ihren unverwechselbaren Charakter.

Die Altstadt mit ihrer sehr gut erhaltenen Bausubstanz stammt aus dem 14. bis 18. Jahrhundert. Alle Plätze und Gassen atmen eine jahrhundertealte Tradition. Die gewachsene Schönheit hat ihren Ursprung in einer ruhmreichen Vergangenheit. 1186 erstmals urkundlich erwähnt, entwickelte sich die Stadt zum Hauptort der Eisenwurzen.

Für Urlauber, die aktiv sein wollen, ist die Auswahl groß, denn Stadt und Umgebung bieten vom Erlebnispark mit 63-m-Rutsche und 10-m-Turm über Tennishallen, Fitnesscenter, Paddeln, Fischen, Reiten bis zum Skigebiet vor den Toren der Stadt den Gästen schier unbegrenzte Möglichkeiten, ihre Freizeit zu gestalten.

Für Erholungssuchende ist der Naturpark Buchenberg mit seinem Wildgehege eine zusätzliche Attraktion. Rund 30 km Spazierweg in unmittelbarer Nähe der Stadt durchziehen Buchen- und Nadelwälder.

Aber auch kulturell ist in Waidhofen einiges geboten. Eine große Zahl von Veranstaltungen prägt das Leben der Stadt. Eine Attraktion der besonderen Art sind die jährlich im historischen Schlosshof stattfindenden Schlosshofspiele. Werke von Nestroy, Raimund und Molière finden im pittoresken Schloss einen würdigen Rahmen. Zahlreiche Konzerte prägen den musikalischen Sommer. Veranstaltungen der zahlreichen Vereine runden das kulturelle Angebot ab. Bemerkenswert sind auch das Heimatmuseum und die Volkskundesammlung der Bäckerei Piaty.

Informationen über die Stadt können unter folgender Adresse eingeholt werden:

Waidhofen a. d. Ybbs

Oberer Stadtplatz 32
A-3340 Waidhofen an der Ybbs

E-Mail
Telefon: 0043-7442/511
Telefax: 0043-7442/511-99

Homepage: www.waidhofen.at





Nach oben

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender