Das päpstliche Wappen

Als Papst behält Benedikt XVI. die Motive seines erzbischöflichen Wappens bei, darunter das Bild des Mohren und des bepackten Bären. Der gekrönte Mohrenkopf ist das ehemalige Herrschaftszeichen der Freisinger Fürstbischöfe und traditioneller Bestandteil des Wappens der Erzbischöfe von München und Freising.

Mit dem Bären wird ein weiterer enger Bezug zu Freising hergestellt: Er erinnert an die Legende um den heiligen Korbinian, dem ein Bär auf der Reise durch die Alpen das Lasttier riss und der deshalb selbst das Gepäck des Heiligen tragen musste.

Der bepackte Bär ist ein Symbol der Dienstbereitschaft, drückt aber sicher auch die Verbundenheit Papst Benedikts zur altbayerischen Heimat, zum Heimatbistum und zur alten Bischofsstadt Freising aus, die den Korbiniansbären selbst im Stadtwappen führt.

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..