Impressionen von der Verleihung des Wissenschaftspreises Weihenstephan der Stadt Freising

Zum vierten Mal ist am Mittwoch, 01. Juli 2015, der mit insgesamt 20.000 Euro dotierte "Wissenschaftspreis Weihenstephan der Stadt Freising" verliehen worden. Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher beglückwünschte zwei junge Wissenschaftler für ihre "besonders herausragende Forschungsarbeit" auf dem Gebiet der Pflanzenimmunologie. Die erst 36-jährige Biochemikerin Dr. Stefanie Ranf vom Wissenschaftszentrum Weihenstephan der TU und Dr. Nicolas Gisch (35), Chemiker am Forschungszentrum Borstel in Schleswig-Holstein, bekamen die Auszeichnung gemeinsam zuerkannt. Oberbürgermeister Eschenbacher würdigte die Team-Arbeit der Preisträger als "großartiges Beispiel wissenschaftlicher Leistung und Vernetzung - made in Freising.

  • Wissenschaftspreis2015_web_03.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_04.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_12.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_13.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_14.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_15.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_16.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_17.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_18.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_20.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_24.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_25.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_28.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_30.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_31.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_32.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_34.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_35.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_36.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_37.jpg
  • Wissenschaftspreis2015_web_42.jpg

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..