19.08.2019

Neue Spielzeit lockt mit großem Schauspiel

Freier Verkauf läuft seit 17. August

Lust auf Theater? Das Kulturamt hat wieder eine sehr attraktive Mischung an Stücken für die Saison 2019/2020 zusammengestellt mit vielen Schauspiel-Stars, die in Freising die Theaterbühne der Luitpoldhalle betreten werden.
Start des freien Verkaufs für die kommende Theatersaison ist am  Samstag, 17. August 2019 –  bis einschließlich Mittwoch, 14. August 2019, hatte, wie berichtet, die Möglichkeit bestanden, ein übertragbares Abonnement abzuschließen. Die Abo-Reihen A und B umfassen jeweils fünf Abende und bringen Stammplatzgarantie zu günstigen Preisen.

Mit „Die Physiker“ von Dürrenmatt und „Tod eines Handlungsreisenden“ von Arthur Miller stehen zwei Klassiker auf dem Programm, die gesellschaftlich hochaktuell sind. Die Komödie „Die Niere“ wirft die Frage auf, wie weit zu gehen man für einen geliebten Menschen bereit ist – Autor Stefan Vögel verheißt Antworten, die ans Herz gehen. Das Schauspiel „Wunschkinder“ thematisiert die widerstrebenden Vorstellungen von Eltern und ihren erwachsen werdenden Kindern, „Schtonk!“ bringt den Filmklassiker von Helmut Dietl über die gefälschten Hitler-Tagebücher auf die Theaterbühne.

„Wer hat Angst vorm weißen Mann?“ ist ebenfalls eine Film-Adaption und eine gelungene Lektion in Toleranz und Menschenwürde. Das Kabinettstück „Vier Stern Stunden“ lebt das Genre der klassischen Bühnenkomödie, „Bis zum Horizont, dann links!“ thematisiert Selbstbestimmung und Lebensqualität im Alter auf leichte und humorvolle Weise.

Romantisch wird es schließlich bei „Die Tanzstunde“, in der sich ein jeden Körperkontakt verabscheuender Professor und eine am Bein verletzte Tänzerin trotz aller Unterschiede annähern, und in „Nathalie küsst“, der Theateradaption des Erfolgsromans von David Foenkinos über eine unverhoffte, zweite große Liebe.

Zu Gast in Freising sein werden dabei Stars wie Helmut Zierl, Michel Guillaume, Ursula Buschhorn, Janina Hartwig, Günther Maria Halmer und Dominic Raacke. Das ausführliche Programmheft liegt u.a. in der Touristinformation, Rindermarkt 20, aus und kann natürlich auch online eingesehen werden.  

Für die nicht durch Abonnenten/-innen belegten Sitzplätze gibt es ab 17. August 2019 Karten im freien Verkauf in der Touristinformation und im Internet unter tickets.vibus.de.

<- Zurück zu: Neuigkeiten chronologisch