25.04.2019

Verbindungsstraße zwischen Zurnhausen und Piesing bis Ende Juni gesperrt

Brückenneubau für B 301-Nordostumfahrung erfordert Umleitung über Jaibling und Goldshausen

Im Zuge eines Brückenneubaus für die B 301-Nordostumfahrung Freising ist ab sofort bis voraussichtlich Ende Juni 2019 eine Vollsperrung der Gemeindeverbindungsstraße Zurnhausen – Piesing notwendig. Darauf weist das Staatliche Bauamt Freising  in einer Medieninformation hin und erläutert die Maßnahme: „Die künftige B 301 im Nordosten von Freising kreuzt die bestehende Gemeindeverbindungsstraße zwischen Zurnhausen und Piesing. Für den Neubau der Brücke (Bauwerk 2/1) muss die Verbindungsstraße anfangs für den Verkehr voll gesperrt werden.

So funktioniert die Umleitung

Während der Gründungsarbeiten wird der Verkehr aus Zurnhausen in Richtung Piesing über Jaibling und Goldshausen umgeleitet. Die Umleitung in Gegenrichtung erfolgt analog und wird ausgeschildert. Ab Juli 2019 wird der Verkehr über eine provisorische Umfahrung um die Baustelle geleitet. Die Bauarbeiten werden so schnell wie möglich abgeschlossen.“ Das Staatliche Bauamt Freising bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer/-innen um Verständnis für die auftretenden Behinderungen und die Anlieger um Nachsicht für die mit den gesamten Arbeiten verbundenen Beeinträchtigungen.

<- Zurück zu: Neuigkeiten chronologisch

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender