15.04.2019

A 92: Seit 16. April eine Freisinger Zu-/Abfahrt geschlossen

Sperrung der Anschlussstelle Freising-Ost in Fahrtrichtung München bis Mitte Mai

Aktuelles zur Baustelle der A 92 München-Deggendorf im Bereich Freising: „Die bereits angekündigte Umlegung in Bauphase 2 mit Sperrung der Anschlussstelle Freising-Ost in Fahrtrichtung München wird nach aktuellem Stand am Dienstag, 16. April 2019, erfolgen“, berichtet die Autobahndirektion Südbayern in einer Medieninformation zur genauen Abwicklung: „Alle vier Fahrspuren werden auf der Fahrbahn in Fahrtrichtung Deggendorf in einer verengten Baustellenverkehrsführung zusammengefasst. Wegen der beengten vorhandenen Fahrbahnbreiten gilt versetztes Fahren. Voraussichtlich am späten Vormittag wird – jeweils nur in Fahrtrichtung München – die Einfahrt in die Autobahn und am Abend auch die Ausfahrt aus der Autobahn gesperrt. Die Ein- und Ausfahrten in Fahrtrichtung Deggendorf bleiben geöffnet. Die Umleitungen erfolgen jeweils über die beiden benachbarten Anschlussstellen Erding und Freising-Mitte. Die Sperrung der Anschlussstelle wird bis Mitte Mai andauern.

So geht's weiter

Anschließend werden an der Anschlussstelle Erding für voraussichtlich sechs Wochen die Ein- und Ausfahrt ebenfalls in Fahrtrichtung München gesperrt. Ende Juni und Anfang Juli folgt an der Anschlussstelle Freising-Ost noch einmal eine zweiwöchige Sperrung der Ein- und Ausfahrten in Fahrtrichtung München.

Die ursprünglich bereits für vergangene Woche geplante Umlegung in Bauphase 2 mit Sperrung der Anschlussstelle hat sich wegen Detailproblemen im Zusammenhang mit den Schutzsystemen im Bereich der Brücken um sechs Tage verschoben. Die Verschiebung der Verkehrsumlegung hat nach jetzigem Stand keine Auswirkungen auf den geplanten Fertigstellungstermin der Gesamtmaßnahme bis Ende diesen Jahres.

Blick auf die Gesamtmaßnahme 

Die alte Betonfahrbahn der A 92 hat das Ende ihrer Lebensdauer erreicht und wird daher schrittweise in den nächsten Jahren auf kompletter Länge zwischen dem Münchner Flughafen und Dingolfing-Ost grundhaft erneuert. Der alte Beton wird ausgebaut und durch eine neue Asphaltfahrbahn ersetzt. In diesem Zusammenhang werden auch die Brücken erneuert oder saniert. Der diesjährige Bauabschnitt ist neun Kilometer lang. Er beginnt westlich der Anschlussstelle Freising-Ost und endet am Bauende des letztjährigen Abschnitts westlich der Anschlussstelle Moosburg-Süd. Die Kosten für die grundhafte Erneuerung der Fahrbahn und der Sanierung von 26 Unterführungen und einer Überführung betragen rund 30 Millionen Euro. In den nächsten Jahren werden Zug um Zug weitere Abschnitte erneuert. Die Planungen dazu laufen derzeit auf Hochtouren“, berichtet die Autobahndirektion Südbayern.

<- Zurück zu: Neuigkeiten chronologisch

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender