11.04.2019

Viel Kultur und gute Gespräche

Frühlingsfest im Elternhaus ein voller Erfolg: Mitfeiern und neue Bekanntschaften schließen

In lockerer Runde ins Gespräch zu kommen war einfach beim bunten Frühlingsfest. Im Hintergrund das Gemälde, das beim  Interkulturellen Fest 2018 als Gemeinschaftswerk der Besucher/-innen unter Anleitung von Tangeni Sem Haikali entstanden war. Foto: Stadt Freising
In lockerer Runde ins Gespräch zu kommen war einfach beim bunten Frühlingsfest. Im Hintergrund das Gemälde, das beim Interkulturellen Fest 2018 als Gemeinschaftswerk der Besucher/-innen unter Anleitung von Tangeni Sem Haikali entstanden war. Foto: Stadt Freising

Lebhafter Ansturm im „Elternhaus“ anlässlich des Frühlingsfestes, das in Zusammenarbeit mit der Interkulturellen Stelle der Stadt Freising und der Projektgruppe „Migration und Teilhabe“ veranstaltet wurde: Die gesamte Stadtgesellschaft war eingeladen, die Räumlichkeiten des Elternhauses in der Kammergasse 9 kennenzulernen und gemeinsam den Frühling mit viel Musik und buntem Büfett willkommen zu heißen.

Gekommen waren Eltern aller Nationen mit ihren Kindern, um in der Einrichtung und Begegnungsstätte des Kreisbildungswerkes einen abwechslungsreichen Nachmittag mit viel Kultur und guten Gesprächen zu verleben. 

 Die Bollywood-Gruppe sorgte mit ihrem Auftritt gleich zu Anfang für die richtige Stimmung und wurde mit tosendem Applaus belohnt. Künstler Tangeni Sem Haikali übergab anschließend gemeinsam mit der Projektgruppe „Migration und Teilhabe“ dem Elternhaus ein Kunstwerk, das beim Interkulturellen Fest im letzten Jahr unter Mithilfe aller Besucher/-innen entstanden war und folglich dauerhaft vom gelungenen Miteinander und der Freude am Beisammensein erzählen wird.

Offiziell begrüßt im großen Kreis der Frühlingsfest-Gäste wurden die drei neuen Sprecher/-innen der Projektgruppe „Migration und Teilhabe“: Kathi Capric, Meral Meindl und Mesut Ünal ermunterten die Gäste in herzlichen Worten, sich jederzeit mit Ideen und Anregungen einzubringen.  Das musikalische Highlight des Festes folgte dann zum Schluss: Das Quintett „Chakulou“ begeisterte mit selbstgemachten Stücken.

 

 

 

<- Zurück zu: Neuigkeiten chronologisch

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender