11.10.2018

Karten-Endspurt für „Willkommen bei den Hartmanns“

Komödie am 19. Oktober in der Luitpoldhalle

Hoch her geht’s bei „den Hartmanns“ in der Komödie nach dem Film von Simon Verhoeven.
Hoch her geht’s bei „den Hartmanns“ in der Komödie nach dem Film von Simon Verhoeven. Foto: Bernd Böhner

Achtung, jetzt eilt’s: Für die Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“ nach dem Film von Simon Verhoeven am Freitag, 19. Oktober 2018,  20 Uhr in der Luitpoldhalle, sind nur noch Restkarten erhältlich. Der Vorverkauf läuft in der  Touristinformation der Stadt Freising; es gibt eine Abendkasse.

Präsentiert wird die Komödie  vom renommierten Tourneetheater Thespiskarren u.a. mit Antja Lewald, Felix Frenken, Steffen Gräbner und Peter Clös: Angelika Hartmann, pensionierte Lehrerin und frustrierte Ehefrau auf der Suche nach einer sozial sinnvollen Beschäftigung, möchte sich engagieren und unterbreitet ihrer Familie eine Spitzenidee: Warum nicht einem armen Flüchtling übergangsweise ein Zuhause bieten? Ehemann Richard, Oberarzt in der späten Midlife-Crisis, und der Rest der Familie sind zwar nicht gerade begeistert, beugen sich aber Angelikas Wunsch. Und so zieht in das schöne Haus der gutsituierten Hartmanns in einem Münchner Nobelviertel schon bald der afrikanische Asylbewerber Diallo ein. Abgesehen von ein paar Mentalitätsunterschieden könnte das Zusammenleben ganz harmonisch werden. Wenn, ja wenn da nicht innerfamiliäre Spannungen, die Einmischung durchgeknallter Alt-68er und verrückter Fremdenhasser aus der Nachbarschaft Chaos und Missverständnisse nach sich ziehen würden. Kurzum: Die Refugee-Welcome-Villa der Hartmanns wird zum Narrenhaus – sehr zum Vergnügen der Zuschauer. „Willkommen bei den Hartmanns“ bekam den Publikumspreis 2016 des Bayerischen Filmpreises. Der Theaterabend wird vom Kulturamt Freising veranstaltet.

<- Zurück zu: Neuigkeiten chronologisch