12.07.2018

Innenstadt: Barrierefreier Ausbau geht 2019 in Unterer Hauptstraße weiter

Neugestaltung der Oberen Hauptstraße mit Moosachöffnung erst nach Umbau zwischen Weizen- und Amtsgerichtsgasse

Die Stadt Freising plant, im Jahr 2019 die Neugestaltung der Innenstadt in der Unteren Hauptstraße weiter voranzutreiben und den Bereich zwischen Weizengasse und Amtsgerichtsgasse barrierefrei zu gestalten. Somit steht dann in der Unteren Altstadt ein großer, zusammenhängender Bereich als Anziehungspunkt zur Verfügung. Dies hat der Ausschuss für Planen, Bauen und Umwelt dem Stadtrat zum Beschluss für seine nächste Sitzung am 19. Juli 2018 empfohlen.

Hintergrund der Anpassung des ursprünglichen Zeitplans, der die Neugestaltung der Oberen Hauptstraße samt Moosachöffnung für die Jahre 2019 und 2020 vorgesehen hatte, sind Verzögerungen im Ablauf des derzeit noch laufenden Planfeststellungsverfahrens. Mit dem Tausch der zeitlichen Abfolge der nächsten Bauabschnitte sollen sowohl Mehrkosten wie Verzögerungen in der Umsetzung der Innenstadt-Neugestaltung als Gesamtprojekt vermieden werden.     

Die Stadt Freising wird den Bereich der Oberen Hauptstraße während der baustellenlosen Zeit  – voraussichtlich ab Oktober 2018 – intensiv nutzen, um über den Innenstadtumbau und die Moosachöffnung zu informieren. Unter anderem sind Aktionen wie das Aufstellen von weiteren Mustermöbeln, Wanderbäumen und Informationen zum Innenstadtumbau geplant. Zudem ist vorgesehen, dass einige Stadtbuslinien wieder die Haltestellen am Kriegerdenkmal anfahren.

Ausführliche Informationen über die laufende Neugestaltung der Innenstadt, über die Gesamtkonzeption, die aktuellen Baumaßnahmen und die damit verbundenen Sperrungen gibt es online auf der Internetseite https://innenstadt.freising.de.

<- Zurück zu: Neuigkeiten chronologisch

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender