14.05.2018

Nächster Lesekreis erst am 06. Juni mit einem Roman von Amos Oz

Für einen interessanten Austausch sollten die Teilnehmer/-innen das Buch vor dem Treffen gelesen haben

Offen für alle Literaturinteressierte ist der „Lesekreis“ der Stadtbibliothek, der sich üblicherweise an jedem letzten Mittwoch im Monat zusammenfindet, um über ein gemeinsam ausgewähltes Buch zu sprechen. Treffpunkt ist um 20 Uhr im Lesecafe der Stadtbibliothek Freising, Weizengasse 3. Neue Interessierte sind dabei immer herzlich willkommen!

Der nächste Lesekreis wird wegen der Pfingstferien verschoben auf Mittwoch, 06. Juni 2018. Besprochen wird das Buch „Judas“ von Amos Oz.

Das Leben des jungen Schmuel Asch ändert sich im Winter 1959 von Grund auf: Seine Freundin verlässt ihn, seine Eltern melden Konkurs an und er muss sein Universitätsstudium abbrechen. Verzweifelt findet er Unterschlupf und Arbeit in einem alten Jerusalemer Haus. Schmuel beginnt wieder, sich mit seiner Arbeit über „Jesus in der Perspektive der Juden" zu beschäftigen und verliert sich in einem geheimnisvollen Sog. Allmählich entschlüsselt er die Geheimnisse des dunklen und einsamen Hauses, in die dessen Bewohner verstrickt sind.

Der israelische Schriftsteller und Journalist Amos Oz, geb. 1939 in Jerusalem, ist seit dem 6-Tage-Krieg in der israelischen Friedensbewegung aktiv, er gründete die Bewegung Schalom Achschaw (Peace Now) und befürwortet eine Zwei-Staaten-Bildung im israelisch-palästinensischen Konflikt.

Für einen guten, interessanten Austausch sollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Buch vor dem Treffen gelesen haben.

<- Zurück zu: Neuigkeiten chronologisch

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..