23.04.2018

So bunt ist Chormusik in Freising

Bürgerstiftung lädt am 28. April zum großen Benefiz-Konzert – Kartenvorverkauf läuft

Macht Laune: Das Veranstaltungsplakat zum großen Benefizkonzert „Frei-SING(T) – Chormusik aus Freising für Freising“, das die Bürgerstiftung Freising am 28. April veranstaltet.
Macht Laune: Das Veranstaltungsplakat zum großen Benefizkonzert „Frei-SING(T) – Chormusik aus Freising für Freising“, das die Bürgerstiftung Freising am 28. April veranstaltet. Bildquelle: Bürgerstiftung Freising

„Frei-SING(T) – Chormusik aus Freising für Freising“: Zum ersten Mal veranstaltet die Bürgerstiftung Freising  am Samstag, 28. April 2018, 19 Uhr, ein großes Benefiz-Chorkonzert in der Aula des Camerloher-Gymnasiums. Die Idee: Alle Freisinger Chöre sollen mit dieser neuen Reihe fortan ein Forum erhalten, um sich den Freisingerinnen und Freisingern, aber auch interessierten Gästen gemeinsam präsentieren können.  Da die Anzahl der ausgesprochen vielseitigen Chöre in Freising sehr hoch ist, können nicht alle Musikgemeinschaften in einem Konzert auftreten. Gemeinsam mit der Bürgerstiftung haben die Chöre beschlossen, dass jedes Jahr andere Chöre an einem gemeinsamen Konzert teilnehmen werden – ein Konzept, das eine bunte Mischung garantiere, wie Verena Spanrad, Mitglied  des Stiftungsrates, bei einem Pressetermin Ende März im Freisinger Rathaus unterstrich.

Peter Reisch, stellvertretender Vorsitzender der Bürgerstiftung Freising, freute sich im Beisein von OB Tobias Eschenbacher, Schirmherr der Bürgerstiftung Freising, und Vorstandsmitglied Karl-Heinz Wimmer über die Initiative und würdigte Verena Spanrad als „Ideengeberin und Mentorin“ des ehrgeizigen Kulturprojektes.

Beim großen Debüt am 28. April 2018 musizieren das Vokalensemble  Anchora, der Camerloher-Chor, das Heinrich-Schütz-Ensemble, die Domkantorei, der  Sängerhort samt seines spanischen Chores „Coro Latino" sowie die Kinderkantorei des Doms gemeinsam mit dem Kinderchor von St. Georg. Eintritt: acht Euro. Der Kartenvorverkauf läuft bei Bücher Pustet, die Einnahmen kommen der Bürgerstiftung Freising zugute.

Matthias Spanrad, der das große Chorkonzert moderieren wird, zeigte sich beim Pressegespräch als guter Kenner der einzelnen Chöre samt ihres höchst unterschiedlichen Repertoires und würdigte deren Vielfalt und Qualität. Rund 250 Sänger/-innen interpretierten mit ihren Ensembles am 28. April 2018 ein breites Spektrum von modern arrangierten Popsongs (Anchora) bis zu Shakespeare-Liedern (Camerloher-Chor), von spanischen/lateinamerikanischen Stücken bis zu klassischen Werken oder Kirchenmusik. Neben einem spannenden Einblick in die Vielseitigkeit der Freisinger Chorlandschaft erhofft sich Verena Spanrad auch ein verstärktes Interesse an der Arbeit der Bürgerstiftung in und für Freising: Die Bürgerstiftung Freising und ihren wichtigen Auftrag noch bekannter zu machen, zähle auch zu den erklärten Zielen von  „Frei-SING(T) – Chormusik aus Freising für Freising“, einer Reihe, der auch OB Eschenbacher einen erfolgreichen Start und eine große Zukunft wünschte.

<- Zurück zu: Neuigkeiten chronologisch

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..