17.04.2018

Noch anmelden zur Teilnahme am Boys' & Girls' Day bei der Stadt

Letzte Plätze online sichern – Interessante Berufsbilder unverbindlich kennenlernen

Das Bild zeigt Auszubildende Berna Üsküplü und Amtsleiter Tobias Kapfelsberger, beide Stadt Freising.
Freuen sich darauf, die Vielseitigkeit von Berufen bei der Großen Kreisstadt Freising beim bundesweiten Mädchen- und Jungen-Zukunftstag, dem Girls‘ Day bzw. dem Boys‘ Day am 26. April 2018, gut dargestellt zu wissen: Auszubildende Berna Üsküplü und Amtsleiter Tobias Kapfelsberger (Personal und Organisation). Foto: Stadt Freising

Achtung, Eltern und Schüler/-innen, jetzt eilt's: Auch die Stadt Freising beteiligt sich am Donnerstag, 26. April 2018, am großen, bundesweiten Berufsfindungstag für Mädchen und Jungen, dem Girls’ Day und Boys‘ Day! Anmeldungen sind ausschließlich online auf den Seiten des Mädchen-Zukunftstages unter http://www.girls-day.de/ bzw. unter http://www.boys-day.de/ für die Buben möglich. Dort können die Angebote der Stadt Freising über die Ortsauswahl unter dem Girls‘-Day-/Boys‘-Day-Radar gesucht und zügig gefunden werden – schnell zu sein lohnt sich, denn eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich und die Zahl der Plätze ist aus organisatorischen Gründen begrenzt! Wer hin klickt, sieht selbstverständlich sofort, ob noch Plätze frei sind und was die genauen Inhalte am Berufetag sind.

Schüler/innen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren können an diesem  Zukunftstag einen Beruf ausprobieren, der im Alltag meist (noch)  vom Gegengeschlecht dominiert wird. Die Stadt Freising setzt damit nicht nur ein Zeichen zum Thema Gleichstellung – das mögliche Berufsspektrum soll durch einen interessanten Tag um Berufsbilder erweitert werden, an die (künftige) Schulabgänger/-innen auf Anhieb vielleicht gar nicht denken, aber gerade dabei ihre  berufliche und persönliche Erfüllung finden könnten.

Die Stadt Freising stellt den „Girls“ die Berufe Bauingenieurin, Elektronikerin für  Anlagen- und Betriebstechnik sowie Fachkraft für Abwassertechnik vor; die „Boys“ erhalten Einblicke in das Berufsbild Erzieher und Verwaltungsfachangestellter. 

Die Stadtverwaltung, sagte Tobias Kapfelsberger, Leiter Personal und Organisation bei der Stadt, Ende März bei einem Pressegespräch, wollte damit ihren Anspruch an gute Ausbildung unterstreichen und mit den Programmen am Boys' & Girls' Day einen Eindruck von der Vielseitigkeit der Tätigkeiten bei einer Kommune vermitteln: Beim Aktionstag im Klärwerk gebe es Einblicke bis zur Laborarbeit, Interessentinnen am Ingenieurberuf besuchen auch Freisings Großbaustellen, die künftige Westtangente und das Asamgebäude, das derzeit generalsaniert wird. Mögliche künftige Erzieher/Kinderpfleger arbeiten in einer Kindertagesstätte mit, Verwaltungsfachangestellte erleben vom Bürgerbüro bis zum Baubereich, wie viele spannende Möglichkeiten den jungen Fachkräften nach Ausbildungsende ganz nach Bedarf und Fähigkeit offenstehen.

In diesen und weiteren Berufen bildet die Stadt Freising auch aus bzw. stellt Fachkräfte ein – mehr über die Berufs-Chancen bei der Großen Kreisstadt Freising gibt’s online im Karriereportal der Stadt.

<- Zurück zu: Neuigkeiten chronologisch

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..