23.08.2017

Informationen zur Bundestagswahl am 24. September

Am Sonntag, 24. September 2017, findet die Bundestagswahl statt. In Freising sind ca. 32.000 Bürger/-innen wahlberechtigt.

Wahlbenachrichtigung

Die Wahlbenachrichtigungskarten für die Bundestagswahl werden bis spätestens 03. September 2017 samt Vordruck für einen Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins zugestellt. Wer bis dahin keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt wahlberechtigt zu sein, sollte sich umgehend mit dem Wahlamt in Verbindung setzen.

Briefwahl

Briefwahlunterlagen können mit Erhalt der Wahlbenachrichtigungskarte umgehend beim Wahlamt im Bürgerbüro, Marienplatz 1, 1. Stock, Zimmer S/1.02, beantragt und abgeholt oder mit der Wahlbenachrichtigung schriftlich angefordert werden. Für die Anforderung ist die Rückseite der Benachrichtigungskarte auszufüllen, zu unterschreiben und an die Stadt Freising zurückzusenden.

Das Wahlamt hat zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag, Dienstag, Mittwoch: 8 Uhr bis 15 Uhr
Donnerstag: 8 Uhr bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr
Freitag 8 Uhr  bis 12 Uhr.

Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit nach Erhalt der Wahlbenachrichtigungskarte die Briefwahlunterlagen, frühestens aber ab 27. August 2017, online über das Bürgerserviceportal zu beantragen.

Wählerverzeichnis

Das Wählerverzeichnis liegt in der Zeit von Montag, 04. September, bis Freitag, 08. September 2017, während der allgemeinen Parteiverkehrszeiten im Bürgerbüro der Stadt Freising, Marienplatz 1, EG, Zi. Nr. S/O.02, aus.

Nähere Informationen gibt es auf der Homepage der Stadt Freising auf den Wahlseiten des Bürgerbüros unter www.freising.de.

<- Zurück zu: Neuigkeiten chronologisch

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..