07.09.2017

Nächster Lesekreis der Stadtbibliothek am 27. September

Im August war „Sommerpause“. Erst am Mittwoch, 27. September 2017, beschäftigt sich der nächste Lesekreis der Stadtbibliothek mit zwei Werken: „Viviane Élisabeth Fauville“ von Julia Deck und „Anatomie einer Nacht“ von Anna Kim.

Der „Lesekreis“ der Stadtbibliothek ist ein offenes Angebot für alle Literaturinteressierten, der sich üblicherweise an jedem letzten Mittwoch im Monat zusammenfindet, um über ein gemeinsam ausgewähltes Buch zu sprechen. Treffpunkt ist um 20 Uhr im Lesecafé der Stadtbibliothek Freising, Weizengasse 3. Neue Interessierte sind dabei immer herzlich willkommen!

Mit „Viviane Élisabeth Fauville“ ist der Journalistin Julia Deck ein ungewöhnlicher Krimi mit einer irritierenden Heldin gelungen: Mit Anfang 40 gerät Vivianes Welt aus den Fugen. Sie ist frisch gebackene Mutter, verlassene Ehefrau und hat gerade ihren Psychoanalytiker umgebracht… Ein schmales Buch, das sowohl Liebhaber der ungewöhnlichen französischen Literatur als auch Paris- und Krimi-Fans ansprechen dürfte, übersetzt von Anne Weber, die selbst als Schriftstellerin erfolgreich ist.

Anna Kim, 1977 in Südkorea geboren, lebt jetzt in Österreich und wurde bereits mehrfach als Autorin ausgezeichnet. „Anatomie einer Nacht“  beschäftigt sich mit der Frage: Aus welchem Grund könnten sich in einer fiktiven Stadt im Osten Grönlands in einer Nacht zwischen Sommer und Herbst gleich elf Menschen scheinbar grundlos das Leben nehmen? Mit archaischer Wucht schreibend, bringt die Autorin den Lesern das Grauen, aber auch die Schönheit der Insel plastisch nahe.

Für einen guten, interessanten Austausch sollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mindestens eines der beiden Bücher vor dem Treffen gelesen haben.

<- Zurück zu: Neuigkeiten chronologisch

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..