03.08.2017

Innenstadt-Umbau: In der Unteren Altstadt geht's zügig voran

Samstags keine Fußgängerzone mehr zum Wochenmarkt

Frohe Kunde über den zügigen Fortgang beim barrierefreien Ausbau der Unteren Altstadt hatte Michael Schulze (Koordination Innenstadtumbau im Amt für Stadtplanung und Umwelt) am Dienstag, 01. August 2017, zu vermelden: 

Die Umbaumaßnahmen in der Unteren Altstadt machten „ausgezeichnete Fortschritte“, bilanzierte Schulze beim monatlichen Pressegespräch mit OB Tobias Eschenbacher im Rathaus: In der Weizengasse habe bereits das Verfugen des neuen Pflasters begonnen. Im Ausbau-Bereich der Unteren Hauptstraße werde derzeit der Unterbau für die Neupflasterung hergestellt. Aktuell jetzt Anfang August erfolgen die Arbeiten in der Straßenmitte  – Fußgänger/-innen können also auf beiden Gehwegseiten jederzeit passieren.

Alle Geschäfte bleiben erreichbar!

Sobald dieser mittlere Bereich der Unteren Hauptstraße fertig gepflastert ist, wird auf den Seitenflächen dieses Bauabschnittes weitergearbeitet; der Fußgängerverkehr wird dann über die frisch angelegte Straßenmitte geleitet. Selbstverständlich bleiben auch in dieser Bauphase alle anliegenden Häuser und  Geschäfte zugänglich – kleine Fußgängerbrücken machen‘s möglich.

Bis Jahresende samstags keine Fußgängerzone mehr

Stefan Klopfer, Leiter des Amtes für Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Straßenverkehr, betonte nochmals die Aufhebung der vormals gewohnten Fußgängerzone samstags zu den Wochenmarkt-Zeiten: Wegen der Bauarbeiten in der Unteren Altstadt und den damit verbundenen Sperrungen für den Fahrverkehr kann die samstägliche Fußgängerzone zwischen Amtsgerichtsgasse und Marienplatz voraussichtlich bis Jahresende nicht mehr eingerichtet werden!  Für die Anwohner/-innen, den Lieferverkehr, aber auch für die Baustellenfahrzeuge ist es zwingend erforderlich, die Zufahrt in die Untere Altstadt über die Amtsgerichtsgasse und die Ausfahrt über Marienplatz/Obere Hauptstraße aufrecht zu erhalten.

Aufgrund des erheblichen Radfahr- und Fußgängerverkehrs bittet die Stadtverwaltung alle Verkehrsteilnehmer/-innen eindringlich um größtmögliche Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme. Und: Auch wenn Kraftfahrzeuge diesen Straßenabschnitt ab sofort samstags während der Marktzeit mit gebotener Vorsicht befahren dürfen, wird empfohlen, ein Einfahren in die verkehrsberuhigte Innenstadt zu vermeiden und die vielen zentrumsnahen Parkmöglichkeiten zu nutzen. Radler/-innen werden gebeten, ihre Fahrräder so abzustellen, dass die Fußgänger/-innen nicht zusätzlich beeinträchtigt werden und auf die Fahrbahn ausweichen müssen.

Alle aktuellen Informationen zur Neugestaltung der Innenstadt sowie Erläuterungen zum Gesamtkonzept gibt es online auf den Seiten https://innenstadt.freising.de/  der Stadt Freising.

<- Zurück zu: Neuigkeiten chronologisch

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..