Ihr Fahrplan zur Eheschließung/Lebenspartnerschaft

Trauzimmer des Standesamtes
Trauzimmer des Standesamtes

Vor der Eheschließung oder Gründung einer Lebenspartnerschaft durch einen Standesbeamten sind noch einige Schritte zu beachten:

1) Sie haben die erforderlichen Urkunden besorgt
Bei der Bewältigung der Formalitäten und Besorgungen der erforderlichen Unterlagen lassen wir Sie nicht allein.
Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass wir hier nicht für jede mögliche Konstellation von Familienverhältnissen einen „Internet-Fahrplan“ anbieten können. Im Zweifelsfall empfehlen wir Ihnen deshalb sich mit Frau Brumer unter der Tel.Nr. 54-43 403 in Verbindung zu setzen.

Welche Urkunden und Unterlagen Sie tatsächlich vorlegen müssen,  kann im jeweiligen Einzelfall unterschiedlich sein.

Grundsätzlich gilt, dass Sie Ihren Familienstand (ledig, verwitwet oder geschieden) beispielsweise anhand von aktuellen Auszügen aus Ihrem Geburtenregister nachweisen müssen. Ebenso ist eine Aufenthaltsbescheinigung von jedem gemeldeten Wohnsitz (auch evtl. Nebenwohnsitze) vorzulegen. Sofern Sie schon einmal verheiratet waren, kann neben Ihrem rechtskräftigen Scheidungsurteil auch ein Auszug aus dem Eheregister Ihrer Vorehe verlangt werden.

Falls einer der Verlobten/Lebenspartner eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzt, sind in der Regel zusätzliche Dokumente, wie etwa ein Ehefähigkeitszeugnis, erforderlich.

Teilweise muss in Personenstandsfällen mit ausländischer Beteiligung das Oberlandesgericht auch eine Befreiung von der Beibringung des Ehefähigkeitszeugnisses aussprechen. In diesen Fällen beraten wir Sie gerne, welche Unterlagen konkret vorgelegt werden müssen.

Bitte erkundigen Sie sich vor der Anmeldung zur Eheschließung oder Lebenspartnerschaft bei uns, welche Dokumente für Sie persönlich notwendig sind. Frau Brumer steht Ihnen gerne unter der Rufnummer 54-43 403 zur Verfügung.

Anmeldung zur Eheschließung

2) Die Anmeldung der Eheschließung
Nachdem Sie die erforderlichen Urkunden und Dokumente besorgt haben, ist eine Anmeldung zur Eheschließung und eine verbindliche Reservierung Ihres Trauungstermines möglich.

Wir empfehlen in diesem Zusammenhang unbedingt telefonisch einen Termin mit unserem Hause zu vereinbaren (Mo. – Mi. keine Terminvereinbarung notwendig). Zu beachten ist hierbei, dass ausschließlich das Standesamt Ihres Wohnsitzes eine Anmeldung zur Eheschließung entgegen nehmen kann. Anschließend können Sie Ihre Ehe in jedem Standesamt in Deutschland schließen.

Die Anmeldung der Eheschließung erfolgt in der Regel persönlich durch beide Verlobten. Falls einer der Verlobten der deutschen Sprache nicht mächtig ist, bringen Sie bitte bereits zur Anmeldung einen amtlich bestellten und vereidigten Dolmetscher mit.

Können Sie nicht gemeinsam zur Anmeldung ins Standesamt kommen, besteht die Möglichkeit einer besonderen Bevollmächtigung. Eine entsprechende Vollmacht senden wir Ihnen gerne zu.

Sofern Sie in der „Hauptsaison“ (März – September, Dezember) den Bund fürs Leben schließen wollen, empfehlen wir Ihnen Ihren Wunschtermin rechtzeitig mit uns  abzuklären. Grundsätzlich ist eine Anmeldung zur Eheschließung 6 Monate vor dem gewünschten Termin möglich.

Bei der Anmeldung der Eheschließung hat der Standesbeamte die Aufgabe, Ihre Unterlagen daraufhin zu prüfen, dass kein Ehehindernis vorliegt.
Bringen Sie bitte außerdem ausreichend Zeit zur Anmeldung (ca. 40 Minuten) mit.

Auf Wunsch bekommen Sie nach der Anmeldung zur Eheschließung von uns eine Bestätigung, mit der Sie bereits vor Ihrer Eheschließung einen neuen Ausweis beantragen können (sofern sich Ihr Name durch einen Ehenamen ändert). Die Auslieferung Ihres neuen Ausweises erfolgt anschl. am Tage Ihrer Trauung.


Nach der Eheschließung

In Ihrem eigenen Interesse bitten wir Sie, sich nach Ihrer Eheschließung Ihre Lohnsteuerkarten berichtigen zu lassen. Sofern sich durch die Eheschließung Ihr Familienname geändert hat, müssen Sie einen neuen Personalausweis oder Reisepaß beantragen. Unser Bürgerbüro informiert Sie gerne ausführlich unter der Rufnummer 54-43 303.

Anmeldung zur Gründung einer Lebenspartnerschaft

3) Anmeldung zur Gründung einer Lebenspartnerschaft

Nachdem Sie die erforderlichen Urkunden und Dokumente besorgt haben, ist eine Anmeldung zur Gründung einer Lebenspartnerschaft und eine verbindliche Reservierung Ihres Trauungstermines möglich.

Wir empfehlen in diesem Zusammenhang telefonisch einen Termin mit unserem Hause zu vereinbaren (Mo. – Mi. keine Terminvereinbarung notwendig) und bitte beachten Sie, dass ausschließlich das Standesamt Ihres Wohnsitzes eine Anmeldung zur Gründung einer Lebenspartnerschaft entgegen nehmen kann.

Die Anmeldung zur Gründung einer Lebenspartnerschaft erfolgt in der Regel persönlich durch beide Lebenspartner. Sofern einer der Lebenspartner der deutschen Sprache nicht mächtig ist, bringen Sie bitte bereits zur Anmeldung einen amtlich bestellten und vereidigten Dolmetscher mit.

Können Sie nicht gemeinsam zur Anmeldung ins Standesamt kommen, besteht die Möglichkeit einer Bevollmächtigung. Eine entsprechende Bevollmächtigung senden wir Ihnen gerne zu.

Sofern Sie in der „Hauptsaison“ (März – September, Dezember) Ihre Partnerschaft fürs Leben schließen wollen, empfehlen wir Ihnen Ihren Wunschtermin rechtzeitig mit uns  abzuklären. Grundsätzlich ist eine Anmeldung zur Gründung  einer Lebenspartnerschaft 6 Monate vor dem gewünschten Termin möglich. Mit Ihrer Anmeldung kann ein verbindlicher Trauungstermin vergeben werden.

Bei der Anmeldung hat der Standesbeamte die Aufgabe, Ihre Unterlagen daraufhin zu prüfen, dass kein Hindernis vorliegt.
Bringen Sie bitte außerdem ausreichend Zeit zur Anmeldung (ca. 40 Minuten) mit.

Auf Wunsch bekommen Sie nach der Anmeldung zur Gründung Ihrer Lebenspartnerschaft von uns eine Bestätigung mit der Sie bereits vor Ihrer Lebenspartnerschaftsschließung einen neuen Ausweis beantragen können (sofern sich Ihr Name durch einen Lebenspartnerschaftsnamen ändert). Die Auslieferung dieses Ausweises erfolgt selbstverständlich am Tage Ihrer Trauung.

Der besondere Tag - Ihr "Ja-Wort"

Peter Mitterhofer, Leiter des Standesamtes im Trauzimmer
Peter Mitterhofer, Leiter des Standesamtes im Trauzimmer

4) Der besondere Tag – Ihr „Ja-Wort“
Unser Ziel ist es, Ihren Hochzeitstag zu einem besonders schönen Ereignis für Sie zu machen. Ihre Trauung findet in unserem Trauzimmer des Standesamtes statt.
Auch sind uns Ihre besondere Wünsche zur Gründung Ihrer Lebenspartnerschaft wichtig. Sie können sich jederzeit mit Ihrem gewünschten Trauungsstandesbeamten direkt in Verbindung setzen.

 

 

Nach oben

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..