Aufgaben des Amts für Tiefbauplanung und aktuelle Projekte

Das Amt für Tiefbauplanung (Amt 62, im Referat 6) ist zuständig für die Straßenplanung im öffentlichen Raum. Aufgabe der Verkehrsplanung ist es, die Art und den Umfang der Verkehrsbedürfnisse zu ermitteln und Grundlagen für den Bau der Verkehrssysteme zu schaffen.

Die Grundlage einer jeden Planung bildet eine ordentliche Vermessung des Bestandes. Danach findet eine sorgfältige Abwägung diverser Faktoren und Zwänge statt. Hier fließen z.B. die Verkehrsbelastung, Leistungsfähigkeit, Umweltbelange, Raum-, bzw. Platzverhältnisse, die Netzwirkung aber auch Wünsche aus der Politik oder  von Bürgerinnen und Bürgern ein. Bei der Planung müssen einschlägige Richtlinien, wie Regelquerschnitte und Mindestbreiten beachtet werden, zudem werden die Planungen mit Polizei und Amt für Sicherheit und Ordnung abgestimmt.

       

Laufende Projekte

Interne Planungen:

Neugestaltung Innenstadt

Externe Planungen:

Nordostumfahrung Freising  [weitere Informationen zur Planung...]

Stadt Freising profitiert : Baubeginn der Nordostumfahrung/B 301 - Spatenstich erfolgte am 04.10.2016

Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann nannte die Nordostumfahrung Freisings "ein wichtiges Projekt für die Verkehrsentlastung der Stadt Freising vom Nord-/Süd-Durchgangsverkehr, von der auch die gesamte Flughafenregion profitieren wird". Die neue Trasse schafft eine direkte Verbindung zwischen Erlau und Marzling (ehemals B11a) und somit zur A 92 östlich von Freising.

[Weitere Informationen zum Spatenstich finden Sie hier...]

Nach oben

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..