Nachhaltige Stadtplanung - ein Spannnungsfeld

Abendstimmung: Blick auf Freising mit Georgskirche und Domberg

Wie soll Freising in zehn, zwanzig oder gar dreißig Jahren aussehen? Wie können wir heute, aber auch in Zukunft gut leben, wohnen und arbeiten? Welchen Einfluss haben wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Entwicklungen auf das Leben in Freising?Die strukturelle und städtebauliche Entwicklung Freisings zu sichern und nachhaltig weiter zu entwickeln ist Kernaufgabe der Stadtplanung.

 

Die Stadt ist Ort des Wohnens und Arbeitens, von Verkehr und Aufenthalt, von Freizeit und Erholung. Diese vielfältigen Ansprüche müssen auf engem Raum koordiniert werden. Der gesellschaftliche Wandel bestimmt darüber hinaus die Anforderungen an die zukunftsorientierte Gestaltung der Stadt.

Mit den dynamischen Bedürfnissen der Menschen, die in der Stadt leben oder sie besuchen, befasst sich Stadtplanung im Konzeptionellen wie im Konkreten. Dabei steht Stadtplanung stets vor neuen Themenfeldern und Herausforderungen

Interdisziplinäre Aufgabe

Stadtplanung ist eine interdisziplinäre Aufgabe. Sie integriert die vielfältigen Anforderungen an die Stadt auf verschiedenen Maßstabs- und Handlungsebenen.

Stadtplanung steht dabei oft im Spannungsfeld gegensätzlicher Ansprüche: Meinungen, Wünsche und Anforderungen darüber, wo und vor allem wie Veränderungen in Stadtstruktur und Stadtbild erfolgen sollen  -  diese beruhen auf unterschiedlichen wirtschaftlichen, politischen, gesellschaftlichen und individuellen Interessenlagen.

Im Rahmen vorgegebener Fachgesetze, Verordnungen, Richtlinien, Satzungen, Erlasse oder fachlicher Empfehlungen werden in diesem Spannungsfeld unterschiedliche Lösungsansätze und Gestaltungskonzepte entwickelt, Planungsvarianten und -alternativen aufgezeigt. Dies setzt voraus, die Rahmenbedingungen (wie z. B. bauliche, historische, klimatische, ökologische, topografische, technische und wirtschaftliche Gegebenheiten) zu ermitteln, die unterschiedlichen fachlichen und individuellen Interessenlagen zu analysieren, vor dem Hintergrund städtischer Ziel- und Handlungskonzepte zu bewerten und Prioritäten zu setzen.

Auf dieser Grundlage zeigt Stadtplanung Perspektiven für die wirtschaftliche, soziale, räumliche und regionale Entwicklung der Stadt Freising.

Broschüre Stadtentwicklungsplan STEP 2030 - Zum Öffnen als PDF-Datei auf das Bild klicken.
Broschüre Stadtentwicklungsplan STEP 2030 - Zum Öffnen als PDF-Datei auf das Bild klicken.

Großer Wurf: STEP 2030

Als Steuerungselement für die nächsten 20 Jahre dient dabei der Stadtentwicklungsplan STEP 2030: Mit diesem Leitfaden sorgt die Stadt Freising dafür, dass sie handlungsfähig bleibt und sich aktiv der Herausforderungen stellt. STEP 2030 bildet dabei den roten Faden der Stadtentwicklung für Politik, Bürger/-innen und Verwaltung. Weitere Informationen sowie die Broschüre zum Download auf der Seite "Stadtentwicklungsplan".

Nach oben

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..