Umwelttage 2019

Aus dem traditionellen Freisinger Umwelttag ist in diesem Jahr eine ganze Umweltwoche geworden:  Beim Thema „Insektenvielfalt – Freising blüht auf“ zeigen eine Vielzahl hochkarätiger Veranstaltungen eindrucksvoll, wie wichtig die Erhaltung des ökologischen Gleichgewichts ist.

Vorfreude auf die Umwelttage 2019: Manfred Drobny, Umweltreferent des Stadtrats, Umweltingenieurin Beate Metz und Praktikantin Anna Balling (beide Amt für Stadtplanung und Umwelt). Foto: Stadt Freising
Vorfreude auf die Umwelttage 2019: Manfred Drobny, Umweltreferent des Stadtrats, Umweltingenieurin Beate Metz und Praktikantin Anna Balling (beide Amt für Stadtplanung und Umwelt). Foto: Stadt Freising

Das ausführliche Programm gibt es hier zum Download, im Bürgerbüro, der Touristinformation oder der Stadtbibliothek.

Die Aktionswoche eröffnet am Montag, 08. Juli 2019, um 19 Uhr die Ausstellung Tatort Garten – Ödnis oder Oase“ im Foyer des Verwaltungsgebäudes in der Amtsgerichtsgasse 6. Hier bekommen die Besucher*innen einen Eindruck, wie Siedlungsräume für Mensch und Natur lebenswerter und attraktiver gestaltet werden können. Die Ausstellung dauert bis zum 19. Juli.

Musik und viele interessante Gespräche gibt es bei der Auftaktveranstaltung am Freitagabend, 12. Juli, im Großen Rathaussaal. Für musikalische Unterhaltung sorgen Hans Well (Ex-Biermösl Blosn) und seine „Wellbappn“. Auf das sehenswerte Musik-Kabarett folgt eine nicht minder anregende Diskussion: Vertreter*innen aus Wissenschaft und Politik diskutieren mit dem Publikum über den Schutz der Ökosysteme und den akuten Handlungsbedarf. Das Programm beginnt um 19 Uhr.

Wettbewerb zugunsten des Artenschutzes

Am Samstag, 13. Juli, findet in der Freisinger Innenstadt zwischen 10 und 14 Uhr ein großer Umwelt-Aktionstag statt. Hier werden unter anderem die Sieger*innen des Wettbewerbs „Insektenvielfalt – Freising blüht auf!" verkündet (10.30 Uhr am Roider-Jackl-Brunnen). Freisinger Haushalte, Firmen und Gewerbetreibende konnten beweisen, wie insektenfreundlich ihre Grünanlagen sind. Der Wettbewerb war ein voller Erfolg. Über 30 Teilnehmer*innen nahmen in den Kategorien Haus-, Schreber-, Balkon- und Firmengarten teil.

Spielspaß am Aktionstag

Motto der Umwelttage 2019: Insektenvielfalt - Freising blüht auf!

Am Aktionstag präsentieren von 10 bis 14 Uhr unterschiedliche Firmen und Organisationen - darunter die Hochschule Weihenstephan, die Freisinger Stadtwerke oder StadtTeilAuto Freising - in der Oberen Altstadt ihre Beiträge und Innovationen zum Thema Umwelt. Was blüht und summt im Freisinger Staatswald? Wie ist es um die Biodiversität im Wald generell bestellt? Und macht Carsharing für mich überhaupt Sinn? An den zahlreichen Infoständen finden Sie Antworten auf diese und viele weitere Fragen.

Die Kleinsten kommen ganz spielerisch und praktisch mit dem Thema Umwelt in Kontakt: Sie lernen, wie man mit einfachen Mitteln Insekten-Nistkästen für den Garten oder den Balkon baut, können selber Lippenstifte mit Honig, Bienen-Mobile, Wachsfiguren sowie kleine Bienengärtchen basteln und lernen einiges über die Anatomie und die Entwicklung von (Wild-)Bienen.

Exkursionen und poetischer Abschluss

Am 13. und 14. Juli nehmen wir Sie mit auf viele spannende, kostenfreie Exkursionen in und um Freising. Vom naturkundlichen Spaziergang zur Isar über Wildbienen-Exkursionen im Staudengarten und im Stadtzentrum bis hin zur Info-Tour rund ums Carsharing.

Der Abschluss am Sonntag wird musikalisch und poetisch zugleich: Ab 18 Uhr gibt es ein Musik- und Literatur-Open-Air im Amtsgerichtsgarten (bei Regen im Sainer-Haus, Obere Domberggasse 15). Lauschen Sie unterhaltsamen Texten und Gedichten sowie Musikstücken der 3klang-Schüler*innen, die für den perfekten Ausklang einer informativen Themenwoche sorgen.

Nach oben