Willkommener Geldsegen

Sparkasse Freising bedenkt Vereine und Initiativen

„Wir möchten von dem in der Region erwirtschafteten Ertrag auch der Region und der Gesellschaft etwas zurückgeben.“ Johann Kirsch, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Freising, freute sich sichtlich, insgesamt 66.000 Euro an sechs Organisationen weitergeben zu können, die sich in der Stadt Freising engagieren. Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher begrüßte zur Spendenübergabe im Rathaus am Mittwoch, 07. Dezember, Vertreterinnen und Vertreter von Laienbühne, Sportverein Pulling, Modern Studio, Stadtkapelle Freising und Kinderheim St. Klara-Stiftung sowie (verhindert) vom Verein MiBiKids. „Wir haben tolle Initiativen in Freising, die es wert sind, gefördert zu werden“, betonte der OB und bedankte sich bei der Sparkasse, dass diese sich „vor Ort“ engagiert.

Anerkennung und Unterstützung

Unser Bild zeigt bei der Scheckübergabe (v. l.) Heidi Kammler, Michael Pellmeyer, Mathilde Hagl, Helma Dietz, Irmgard Koch, OB Tobias Eschenbacher, Johann Kirsch, Odilo Zapf, Jürgen Wüst und Wolfgang Schnetz. Foto: Stadt Freising
Unser Bild zeigt bei der Scheckübergabe (v. l.) Heidi Kammler und Michael Pellmeyer (SV Pulling), Mathilde Hagl (Kinderheim St. Klara-Stiftung), Helma Dietz und Irmgard Koch (Modern Studio), OB Tobias Eschenbacher, Johann Kirsch (Sparkasse), Odilo Zapf und Jürgen Wüst (Stadtkapelle) sowie Wolfgang Schnetz (Laienbühne). Foto: Stadt Freising

Mit herzlichen und anerkennenden Worten stellte Tobias Eschenbacher die sechs Organisationen vor. Der Laienbühne Freising (Spendensumme 7.500 Euro) machte er angesichts ihrer Professionalität sowie der hohen Qualität von Schauspielern und Bühnenbild das Kompliment: „Man könnte meinen, die Laienbühne ist ein städtisches Ensemble und kein Verein.“ Dem Verein MiBiKids (11.000 Euro) attestierte der OB, „Hervorragendes“ bei der individuellen Förderung von Kindern mit Sprachschwierigkeiten zu leisten; so würden die betreuten Kinder die schulischen Anforderungen besser meistern. Der Sportverein Pulling darf sich über eine Finanzspritze über 5000 Euro zur Sportheimrenovierung freuen. Mit der Sanierung des arg in die Jahre gekommenen Gebäudes und speziell des Sporttrakts mit den Umkleiden habe der SV seit Jahren zu kämpfen, berichtete der OB. Er würdigte das ehrenamtliche Engagement des Vereins, der nicht nur Sport praktiziere, sondern auch eine „wichtige soziale Funktion“ übernehme.

Das Modern Studio (3000 Euro) präge „seit Jahrzehnten Studio das Kulturleben von Freising“, lobte Eschenbacher den großen Einsatz für die Förderung von Literatur, Ausstellungen und Kunst. Mit großem Engagement sei der Verein an Freisinger Schulen aktiv, um das Interesse an Literatur zu wecken und das Lesen zu fördern. Als „Aushängeschild der Stadt im In- und Ausland“ charakterisierte er die Stadtkapelle Freising. Auch in den Partnergemeinden Freisings sei man von der Qualität des Blasorchesters begeistert, wobei der OB sich besonders intensiv an Fronleichnamsprozession im Vatikan erinnert, die von der Stadtkapelle begleitet wurde. Der Zuschuss von 5000 Euro kommt der Erneuerung der Freisinger Tracht zugute. Schließlich gegen noch 34.500 Euro als Zustiftung an die Kinderheim St. Klara-Stiftung, die ähnlich wie andere Stiftungen Schwierigkeiten hat, aus dem Grundkapital Ertrag zu erwirtschaften. Die Stiftung erfüllt einen sozialen Auftrag und betreibt ihr Gebäude an der Kammergasse als Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung. Die Räumlichkeiten sind an gemeinnützige Körperschaften vermietet.

Zuschüsse ermöglichen Aktivitäten

Für die Sparkasse bilanzierte dann Johann Kirch ein Jahr mit einer „hervorragenden Geschäftsentwicklung“ – und fügte als großes Aber hinzu: „Wir leben in einer zinslosen Zeit“, die es dem Finanzinstitut nicht leicht mache, auskömmliche Erträge zu erwirtschaften. Dennoch sei man in der Lage, die eigenen Rücklagen zu stärken und die Sponsorentätigkeit aufrechtzuerhalten. In diesem Jahr würden an Organisationen in Stadt und Landkreis Freising insgesamt 260.000 Euro ausgeschüttet. Viele Initiativen und Impulse wären ohne finanziellen Schub nicht möglich, sagte Kirsch, dazu müsste natürlich das Engagement der Menschen kommen, „von Ihnen also, und dafür möchten wir uns als Sparkasse explizit bedanken“. Und das geschah nach diesen anerkennenden Worten auch handfest, indem Kirsch die Spendenschecks überreichte.

Nach oben

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..