Informationen zur Zweitwohnungsteuer

Die Zweitwohnungsteuer ist eine kommunale Aufwandsteuer, welche von der Gemeinde erhoben wird. Besteuert wird dabei die Innehabung einer weiteren Wohnung neben dem Hauptwohnsitz.  Die Bemessungsgrundlage der Steuererhebung ist die Jahresnettokaltmiete, welche bei der Stadt Freising mit 10% besteuert wird.

Die Zweitwohnungsteuer ist jährlich jeweils zum 01.06. für das laufende Jahr zu entrichten. Für Personen, deren Einkünfte einen bestimmten Betrag - derzeit 29.000 € bei Ledigen bzw. 37.000 € bei Verheirateten -  nicht übersteigen, besteht die Möglichkeit, sich durch entsprechende Antragstellung von der Steuerzahlung zu befreien. Zu beachten ist, dass die Steuerbefreiung jeweils nur für das Antragsjahr ausgesprochen wird, sodass der Befreiungsantrag jährlich neu zu stellen ist.

Der Befreiungsantrag für das Jahr 2017 steht hier auf der Internetseite ausfüllbar zum Herunterladen bereit. Weiterhin können Sie sich den Befreiungsantrag für das Jahr 2018 herunterladen.

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt zur Zweitwohnungsteuer oder der Satzung zur Zweitwohnungsteuer.

Nach oben

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..