Parken auf Behindertenparkplätzen

Das Foto zeigt ein Muster des dunkelblauen Parkausweises, der nur in Bayern gültig ist.
Dunkelblauer Ausweis, gültig nur in Bayern. (Fotos: ZBFS)
Das Foto zeigt den hellblauer Ausweis, der in Deutschland, der EU und weiteren Staaten gültig ist.
Hellblauer Ausweis, gültig in Deutschland, der EU und weiteren Staaten.

Beschreibung
Als Stadt Freising stellen wir in den meisten unserer Anlagen ausreichend Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung. Wir ermöglichen somit Menschen mit einem Handicap ein Parken ohne Hindernisse.

Die Parkberechtigung ist durch den amtlichen (blauen) Parkausweis deutlich sichtbar ausgelegt im Fahrzeug nachzuweisen.

Voraussetzungen
Eintrag der Merkmale "aG" oder "BI" im Schwerbehindertenausweis. Für bestimmte Personenkreise, die vergleichbar in der Gehfähigkeit beeinträchtigt sind, wie Personen mit "aG"-Vermerk, können ebenfalls Parkausweise erteilt werden. Auskünfte erteilen die Ämter für Versorgung und Familienförderung sowie die Stadtverwaltung.

Erforderliche Unterlagen
Einstufungsbescheides des Amtes für Versorgung und Familienförderung, Foto des Antragstellers.

Rechtsgrundlagen
§§ 12 Abs. 3, 4 Abs. 1 Nr. 12 der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) § Polizeiaufgabengesetzes (PAG).
_________________________________________________________________

Zuständigkeit
Bürgerbüro
Obere Hauptstraße 2, EG

Karin Lengauer

Tel: 08161-5443501

karin.lengauer@freising.de

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 08.00-12.00
Donnerstag zusätzlich 14.00-18.00 Uhr

 

 

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender