Wunschbaum-Aktion für Senior*innen

An Alleinstehende denken und mithelfen, Wünsche zu erfüllen

Kleine Geste gegen die Einsamkeit und wertvolles Zeichen für ein solidarisches Miteinander: Erstmals hat die Stadt Freising in diesem Jahr einen Wunschbaum für Freisinger Senior*innen in der Stadtbibliothek aufgestellt. Die Freisinger Bevölkerung ist aufgerufen, die Wünsche zu erfüllen.

Wunschzettel liegen in der Stadtbibliothek aus

"Auch in Freising", beschreibt unsere Seniorenbeauftragte Alexandra Pöller den Hintergrund dieser neuen Initiative, "leben viele Senior*innen, die keine Angehörigen mehr haben und kein Weihnachtsgeschenk unter dem Weihnachtsbaum vorfinden werden." Senior*innen können ihren ausgefüllten Wunschzettel, den sie in der Stadtbibliothek erhalten, an den Weihnachtsbaum in der Bibliothek hängen und sich einen Wunsch von den Freisinger Bürger*innen erfüllen lassen:

Der/die Wünschende schreibt auf diesen Wunschzettel seinen/ihren Wunsch, der im Wert bis zu 20 Euro betragen kann oder auch kostenfrei sein darf: "Eine schöne Seife, besondere Schokolade oder selbstgemachte Plätzchen", nennt Pöller als Beispiele. "Viele ältere Menschen wünschen sich häufig aber auch einfach nur etwas gemeinsame Zeit für Spaziergänge, Gespräche oder andere Aktivitäten." Während der ausgefüllte Wunschzettel seinen Weg an den Wunschbaum in der Stadtbibliothek bis Freitag, 06. Dezember (Abgabe verlängert), findet, bleibt die nummerierte Abholkarte bei dem/der Wünschenden.

Schenken Sie Freude

Der/die Schenkende wiederum sucht sich einen Wunschzettel vom Baum aus und erfüllt den darauf beschriebenen Wunsch. Das weihnachtlich verpackte Präsent bringt er/sie dann bis spätestens 17. Dezember in die Bibliothek, wo es der/die Wünschende oder eine beauftragte Person am Mittwoch/Donnerstag, 18./19. Dezember, unter Vorlage der Abholkarte entgegennehmen kann.

"Bitte unterstützen Sie dieses Projekt, damit auch jede*r Wünschende einen Wunsch erfüllt bekommt", appelliert Pöller. "Die Aktion findet anonym statt, selbstverständlich können Sie aber einen persönlichen Weihnachtsgruß beilegen." Die Wünsche sind vorab lesbar, sodass sich die Unterstützer*innen aussuchen können, welchen Wunsch sie erfüllen. Wer möchte, kann die eigene Adresse auf dem Päckchen hinterlassen, selbstverständlich aber auch anonym bleiben.

Mit der Wunschbaum-Aktion möchte die Stadt Freising eine Plattform bieten Senior*innen an Weihnachten kleine Wünsche zu erfüllen und zu zeigen, dass sie nicht vergessen sind. Fragen zur Aktion beantwortet die Seniorenbeauftragte der Stadt Freising, Alexandra Pöller, Telefon: 08161/54-45205, E-Mail seniorenstelle@freising.de.

Kurzanleitung der Wunschbaum-Aktion für Senior*innen:

  1. Schreiben Sie Ihren Wunsch auf den Wunschzettel, erhältlich in der Stadtbibliothek.            
  2. Trennen Sie die untenstehende Wunschzettelnummer vom Wunschzettel ab.
  3. Bringen Sie diesen Wunschzettel bis Freitag, 06. Dezember 2019 (Abgabe verlängert) in die Stadtbibliothek Freising und hängen Sie den Wunschzettel an den Wunschbaum. Die Wunschzettelnummer nehmen Sie wieder mit nach Hause und bewahren sie für die Abholung auf.
  4. Der/die Schenkende holt sich einen Wunschzettel vom Weihnachtsbaum, erfüllt den Wunsch und gibt das weihnachtlich verpackte Päckchen zusammen mit dem Wunschzettel bis spätestens 17. Dezember 2019 in der Bibliothek ab.
  5. Der/die Wünschende kann am 18. und am 19. Dezember 2019 sein/ihr Päckchen mit der Wunschzettelnummer in der Bibliothek abholen.

Die Stadtbibliothek Freising, Weizengasse 3, ist dienstags von 10 bis 19 Uhr, mittwochs bis freitags von 10 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Nach oben