Wie funktioniert "Online-Zusammenarbeit" speziell für Vereine?

Workshop des Treffpunkt Ehrenamt gibt praktische Antworten

Interessierte Verantwortliche aus mehreren Freisinger Vereinen fanden sich Anfang Dezember in einem Digital-Workshop der Initiative „digital verein(t)“ zusammen, den der Treffpunkt Ehrenamt speziell zum Thema „Online-Zusammenarbeit“ im Vereinsleben organisiert hatte. Ursprünglich als Präsenzveranstaltung geplant, musste auch diese Veranstaltung aus der Fortbildungsreihe „Mit VEREINten Kräften“ aufgrund der aktuellen Situation als Online-Format durchgeführt werden. Vor dem Hintergrund der allgemeinen Corona-bedingten Einschränkungen wurde damit abermals überdeutlich, wie wichtig digitale Tools inzwischen auch für Vereine sind – nur so kann die Arbeit auch unter Pandemiebedingungen weitergeführt werden.

Wie kann man als Verein Projekte organisieren, erarbeiten und Wissen austauschen – ortsunabhängig und sicher? Diese brandaktuellen Fragen standen über dem Workshop. Umfassende Antworten lieferte Referentin Christine Adamski. So waren die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung DSGVO ebenso ein Thema wie die Klärung vereinsspezifischer Kriterien für die Auswahl des passenden Tools. Funktionen von Videokonferenzen und Online-Seminaren wurden im praktischen Workshop gleich wie „nebenbei“ erprobt. Auch Clouds und ihre sichere und datenschutzkonforme Nutzung lernten die Teilnehmer*innen kennen. Besonderes Interesse fanden Tools zur gemeinsamen Bearbeitung von Texten, das sogenannte „Collaborative Editing“, sowie zur Projektplanung. Einige Werkzeuge konnten noch während der Veranstaltung ausprobiert werden. Einhellige Überzeugung: Mit den richtigen Plattformen können sich die „User*innen“ viele Mails und komplizierte Abstimmungen ersparen.

Die bayerische Landesinitiative „digital verein(t)“ im Bundesnetzwerk Digitale Nachbarschaft hilft ehrenamtlich Engagierten und Vereinen mit Handbüchern, Workshops, Online-Seminaren sowie einem mobilen Ratgeberteam, die Chancen der Digitalisierung bestmöglich für die eigenen Erfordernisse zu nutzen.

„digital verein(t)“ ist ein Projekt von „Deutschland sicher im Netz“ e.V. in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen und -zentren (lagfa bayern e.V.). Gefördert wird die Initiative vom Bayerischen Staatsministerium für Digitales. Termine und Handbücher zu verschiedenen Themen sind auf https://digital-vereint.de zu finden.


Informationen zu den Aktivitäten des Treffpunkt Ehrenamt finden Sie auf unserer Webseite.

Nach oben