TUM öffnet Türen für Studieninteressierte

Studieninfotag am 12. März in Freising, München, Garching und Straubing

Welcher Studiengang passt zu mir? Wie sehen die Labore meines Lieblingsfachs aus? Wie läuft der Alltag an einer Uni? Am 12. März öffnet die Technische Universität München laut einer Medieninformation ihre Türen für alle Studieninteressierten. An den Standorten in München, Garching, Freising-Weihenstephan und Straubing gibt es ein umfangreiches Programm.

"Mathematik in Deinem Handy", "Drohneneinsatz in der Landwirtschaft" oder "Schülerhobby und Millionengeschäft: Innovationen bei Open Source Software" – Dutzende Veranstaltungen machen am Studieninfotag die Studiengänge der TUM anschaulich. Bei Campusführungen können die Besucher*innen die verschiedenen Standorte der TUM kennenlernen. An Infoständen beantworten die Studienberatung und auch die heutigen Studierenden alle Fragen.

Teilnehmen können Schüler*innen ab der 10. Klasse, beruflich für ein Studium Qualifizierte wie auch alle andere Studieninteressierten. Für Vorträge und Führungen ist eine Anmeldung nötig. Programm und die Möglichkeit, sich anzumelden, gibt es unter: www.tum.de/studieninfotag

Zur Universität
Die Technische Universität München (TUM) ist mit rund 550 Professorinnen und Professoren, 43.000 Studierenden sowie 10.000 Mitarbeiter*innen eine der forschungsstärksten Technischen Universitäten Europas. Ihre Schwerpunkte sind die Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Lebenswissenschaften und Medizin, verknüpft mit den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Die TUM handelt als unternehmerische Universität, die Talente fördert und Mehrwert für die Gesellschaft schafft. Dabei profitiert sie von starken Partner*innen in Wissenschaft und Wirtschaft. Weltweit ist sie mit dem Campus TUM Asia in Singapur sowie Verbindungsbüros in Brüssel, Kairo, Mumbai, Peking, San Francisco und São Paulo vertreten. An der TUM haben Nobelpreisträger*innen und Erfinder*innen wie Rudolf Diesel, Carl von Linde und Rudolf Mößbauer geforscht. 2006, 2012 und 2019 wurde sie als Exzellenzuniversität ausgezeichnet. In internationalen Rankings gehört sie regelmäßig zu den besten Universitäten Deutschlands.

TUM und die Stadt Freising
Stadt Freising und Technische Universität München haben Ende 2017 unter großem Publikumsinteresse die Reihe „TUM@Freising – Wissenschaft erklärt für ALLE“ aus der Taufe gehoben. Seither bieten Wissenschaftler*innen vom Life-Science-Campus der TUM im Abstand von sechs bis acht Wochen unterhaltsam und allgemeinverständlich im Freisinger "Lindenkeller" einen Einblick in ihre Forschung: So bringt TUM@Freising die Wissenschaft vom Campus direkt in die Stadt. Eine Diskussion nach jedem Vortrag ist ausdrücklich erwünscht: Junge Professor*innen des WZW übernehmen die Moderation und laden zum Dialog ein. Mehr unter: https://freising.wzw.tum.de.

Nach oben