Trinkflaschen und Brotboxen für neue Schulkinder

Stadtwerke möchten gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit fördern

Alle Erstklässler*innen der Freisinger Grundschulen erhalten auch in diesem Jahr eine Trinkflasche und eine befüllte Bio-Brotzeitbox als Geschenk. Das gaben die Freisinger Stadtwerke in einer Medieninformation bekannt. Die Aktion wird von der Münchner Hofpfisterei gemeinsam mit weiteren Sponsoren organisiert. Die wiederverwendbaren und spülmaschinenfesten Trinkflaschen werden von den Freisinger Stadtwerken gespendet. Die Trinkflasche besteht zu 94 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen. 479 Trinkflaschen und Biobrotboxen werden in Freising in diesem Jahr verteilt.

Schulreferentin Ricarda Schindler und Dominik Schwegler von den Freisinger Stadtwerken waren anlässlich dieser Aktion in der Klasse 1a von Ellen Hoffmann-Pütz der Grundschule St. Lantbert zu Gast. Zusammen mit Schulleiterin Andrea Koppenwallner besprachen sie mit den Kindern, warum es so wichtig ist, sich gesund zu ernähren. Die Kinder waren bereits gut informiert. Dass Obst und Gemüse, Brot und Trinkwasser besonders wichtig sind, wussten die Kinder schon. Auch das Thema Vermeidung von Plastikmüll ist den Erstklässlern nicht neu.

Die Aktion verfolgt mehrere Ziele: Die Erstklässler*innen erhalten zur Einschulung wiederverwendbare Trinkflaschen und Brotzeitboxen. Die spülmaschinenfesten Trinkflaschen können immer wieder mit Trinkwasser befüllt werden. Dies ist die gesunde Alternative zu zuckerhaltigen Getränken. Die Brotzeitbox ist mit Zutaten für ein gesundes Pausenbrot und Informationen zum Thema „Gesunde Ernährung“ gefüllt. Die Box dient als „Erinnerer“ für Kinder, Eltern und Lehrkräfte: Die Kinder werden angeregt, ihre Eltern aufzufordern, die Brotzeitboxen immer wieder mit einem leckeren Pausenbrot zu füllen. Die Lehrkräfte werden motiviert, im Unterricht Inhalte über gesunde Ernährung, die Entstehung und die Wertigkeit von Lebensmitteln zu vermitteln. Dabei geht es auch darum zu lernen, Verpackungsmüll zu vermeiden.

Infos zur Flasche
Die Classic Bio Trinkflasche besteht aus dem nachwachsenden Rohstoff Zuckerrohr. Der Hersteller garantiert, dass das Zuckerrohr gentechnikfrei und nachhaltig angebaut wird. Mit jeder produzierten Trinkflasche wird ein Klimaschutzprojekt von myclimate unterstützt und damit der CO2-Ausstoß kompensiert. Geeignet ist diese Trinkflasche für alle kalten, warmen und stillen Getränke, selbstverständlich schadstofffrei, ohne Weichmacher, ohne Bisphenol A (BPA), geschmacksneutral, spülmaschinenfest und recyclebar. Sie wird in der Schweiz hergestellt und ist von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) zugelassen.“

Weitere Infos zum Freisinger Trinkwasser unter: www.freisinger-stadtwerke.de
und zur Aktion unter www.bio-brotbox.de oder www.hofpfisterei.de

Nach oben