Pflegesaison für Bäume und Sträucher beginnt

Verkehrssicherheit steht für Staatliches Bauamt an oberster Stelle

Der Sommer ist vorüber, der Herbst hat begonnen. Das bedeutet nicht nur, dass die Tage kürzer werden und sich die Blätter an den Bäumen zusehends verfärben. Es bedeutet auch, dass gewisse Bäume und Sträucher überprüft und ggf. zurückgeschnitten oder gefällt werden müssen - im Sinne der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer*innen. Das Staatliche Bauamt Freising informiert in einer aktuellen Medieninformation über die wichtige Maßnahmen, die ab 01. Oktober durchgeführt werden: 

"Bäume und Sträucher erfüllen entlang von Straßen wichtige Funktionen: Sie dienen unter anderem als Sicht-, Blend- und Windschutz. Außerdem bieten sie Lebensraum für Säugetiere, Vögel und Insekten. Ohne regelmäßige Pflege könnten die Gehölze allerdings zur Gefahrenquelle werden: Kranke und alte Bäume verlieren ihre Standfestigkeit und könnten Auto- oder Radfahrer und Fußgänger gefährden. Zweige, die in den Verkehrsraum ragen, könnten Fahrzeuge beschädigen. Auch die freie Sicht in Kurven und entlang der Strecke muss gewährleistet sein. Ebenso dürfen Schilder, Leitpfosten, Ampeln und Kreuzungen nicht durch Pflanzen verdeckt sein.

'Die Verkehrssicherheit ist für uns das entscheidende Kriterium. Wir wissen aber auch um das sensible Thema. Unser Ziel ist es, so wenig wie möglich und so viel wie nötig unseren Gehölzbestand einzugreifen', erklärt Hans Jörg Oelschlegel, Bereichsleiter Straßenbau beim Staatlichen Bauamt Freising. 'Pflegemaßnahmen an Bäumen und Sträuchern dienen langfristig deren Erhalt.'"

Die Gehölzpflege übernähmen (teils mit schwerem Gerät) die Straßenmeistereien oder beauftragte Unternehmen, die Schnittgut größtenteils abtransportierten, einen kleinen Teil davon jedoch auch als Lebensraum für Insekten und Kleintiere an Ort und Stelle zurückließen. Das radikal anmutende Zurückschneiden der Pflanzen sei wichtig, wie das Bauamt betont: "Diese Methode hilft der Natur dabei, sich zu verjüngen und neu aufzustellen. Schon relativ kurze Zeit später bilden die Pflanzen wieder neue Triebe aus."

Weitere Informationen zu den Pflegemaßnahmen finden Sie auf der Webseite des Staatlichen Bauamtes Freising.

Nach oben