Onlinekurs 3D-Druck der Virtuellen Hochschule Bayern

Auch ohne Vorkenntnisse Einstieg in

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) und die Hochschule Landshut (HL) bieten im Rahmen der Virtuellen Hochschule Bayern einen neuen multimedialen und kostenfreien Onlinekurs zum Thema 3D-Druck an. "Er ermöglicht Interessierten auch ohne Vorkenntnisse einen leichten Einstieg in dieses spannende Technologiegebiet", heißt es in einer Pressemitteilung.  

"Der Online-Kurs startet mit einem historischen Rückblick auf die Entstehung der additiven Fertigung. Neben den verschiedenen Einsatzbereichen wie Fahrzeug- und Medizintechnik, Mode oder Biotechnologie werden auch die wichtigsten Druckverfahren vorgestellt. An Praxisbeispielen wird der Aufbau verschiedener 3D-Drucker detailliert erklärt und die Teilnehmenden lernen die Möglichkeiten zur einfachen Erstellung von 3D-Druckvorlagen kennen.

Ein großes Kapitel nehmen die druckbaren Materialien ein. Hier werden neben den Kunststoffen, die meist mit dem 3D-Druck assoziiert werden, verschiedene Metalle und Lebensmittel vorgestellt. Auch der Bereich Medizintechnik wird beleuchtet, in welchem der 3D-Druck biologischer Materialien wie menschlicher Knochenstrukturen, Knorpel oder Hautgewebe derzeit große Fortschritte macht. Der Kurs endet mit der Vorstellung aktueller Entwicklungen, beispielsweise der Bau ganzer Gebäude mit dem 3D-Drucker oder die Herstellung nachhaltiger Druckmaterialien.

Teilnahme ab sofort möglich, Einstieg jederzeit

Neben den Fachinhalten enthält jedes Kapitel kleine Aufgaben und Tests, anhand derer die Teilnehmenden ihren Lernfortschritt überprüfen können. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Gesamtkurses erhalten sie eine Teilnahmebestätigung. Der Kurs ist auf der Seite der OPEN vhb der Virtuellen Hochschule Bayern freigeschaltet. 

Nach oben