Neuigkeiten aus dem Stadtmuseum

Neue Ausstellungskonzepte und spannende Vorträge in Planung

Die Corona-Krise trifft das Stadtmuseum Freising weniger hart als andere Museen. Da das Asamgebäude momentan einer umfangreichen Sanierung unterzogen wird, sind die Ausstellungsräume ohnehin geschlossen. Die Mitarbeiter*innen nutzen die Zeit, um inhaltliche und räumliche Konzepte zu verfeinern und im Detail auszuarbeiten.

Ein besonderer Fokus liegt auf der neuen Graphikgalerie. "In viel größerem Umfang als zuvor wird es im künftigen Museum möglich sein, unter abgedunkelter Beleuchtung Zeichnungen und Druckgraphiken an Wänden und in Schubladen zu präsentieren", heißt es aus dem Stadtmuseum.

Die für die neue Ausstellung vorgesehenen Objekte werden derzeit auf ihren Erhaltungszustand geprüft und gegebenenfalls einer Konservierung und Restaurierung unterzogen. Eine Gruppe von Möbeln und Gegenständen aus Metall wurde bereits fertiggestellt bzw. ist in Bearbeitung. Für das laufende Jahr stehen Gemälde und vor allem der große Bestand an Graphiken auf dem Programm. Das Projekt wird von der Landesstelle für nichtstaatliche Museen in Bayern bezuschusst.

Museum zeigt spannende Neuerwerbungen und Vorträge
Die Museumsbesucher*innen dürfen sich bereits jetzt auf eine ganze Reihe an Neuerwerbungen freuen, darunter eine historische Bleistiftzeichnung von unbekannter Hand aus dem späten 19. oder frühen 20. Jahrhundert. Sie wurde dem Museum von Privat geschenkt und zeigt den noch heute erhaltenen Durchgang von der Kammergasse zum Unteren Graben, links den sogenannten "Piller-Palast" (vergleiche Abbildung), der 1947 abgerissen wurde.

Seit längerem sind im Rahmen des Veranstaltungsprogramms des Historischen Vereins Vorträge geplant, die die Vorbereitungsarbeiten für das neue Museum aus inhaltlicher und restauratorischer Sicht erläutern sollen, deren Durchführung aufgrund der derzeitigen Situation aber noch nicht gesichert ist. Das Stadtmuseum wird hier Interessierte auf dem Laufenden halten.

Weitere Eindrücke aus dem Stadtmuseum finden Sie unter https://stadtmuseum.freising.de

Nach oben