Neues Pflaster für die Obere Domberggasse

Arbeiten beginnen Mitte Oktober

Nachdem die Sanierung der verschiedenen Ver- und Entsorgungsleitungen in den vergangenen Jahren durchgeführt wurden, werden ab Mitte Oktober die Oberflächen in der Oberen Domberggasse neu gepflastert: Im Bereich von Hausnummer 7 bis 1 wird der temporär eingebrachte Asphalt entfernt und durch begehfreundliches Pflaster ersetzt. Auch in diesem Bereich wird ein fußgängerfreundlicher Plattenstreifen in das Natursteinpflaster eingelegt. Mit dieser Maßnahme wird die Begehbarkeit der Nebengassen verbessert und die Verbindung vom Stadtzentrum zum Domberg weiter aufgewertet.

Die Arbeiten beginnen voraussichtlich am Dienstag, 13. Oktober 2020, im Bereich des Dombergaufgangs (Hausnummer 7) und werden abschnittsweise in Richtung Bahnhofstraße (Hausnummer 1) umgesetzt. Selbstverständlich sind die Haus- und Geschäftseingänge fußläufig jederzeit erreichbar, es wird jedoch zu Einschränkungen für den Fahrverkehr kommen.

Der Fußgänger- und Radverkehr, damit auch der Schulweg ins Dom-Gymnasium sowie der Zugang für Gottesdienstbesuche auf dem Domberg, wird baustellenabhängig jeweils kleinräumig umgeleitet.

Die Stadt Freising und die beteiligten Firmen bitten um Verständnis für die zweifellos auftretenden Behinderungen und versichern, dass alle am Bau Beteiligten bestrebt sind, die Beeinträchtigungen so weit wie möglich zu minimieren.

Alle wichtigen Informationen zur Innenstadt-Neugestaltung gibt es online auf den eigenen Seiten zum Projekt unter https://innenstadt.freising.de.

Nach oben