Neue Kanzlerin an der HSWT

Karla Sichelschmidt leitet die Hochschulverwaltung

Dr. Karla Sichelschmidt ist neue Kanzlerin der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. Das gab die Hochschule in einer Medieninformation bekannt. Seit Mitte September ist die 58-Jährige Leiterin der Hochschulverwaltung. Sie wechselte vom Goethe-Institut in Kairo an die Hochschule.

Sichelschmidt ist promovierte Juristin und war während ihrer Laufbahn als Pressesprecherin im Bayerischen Wirtschaftsministerium sowie beim Bundesrat tätig. Später hatte sie leitende Funktionen in der evangelischen Kirche inne und ging im Anschluss für drei Jahre als Projektleiterin an das Goethe-Institut in die ägyptische Hauptstadt. An die HSWT führte die gebürtige Westfälin nicht zuletzt die konsequente Ausrichtung der Studiengänge auf Natur, Mensch und Ressourcen. „Kanzlerin der HSWT ist für mich ein Traumjob, denn anwendungsbezogene ‚grüne‘ Forschung und Lehre betreffen zentrale Zukunftsthemen. Ich freue mich darauf, hier an guten Rahmenbedingungen mitzuarbeiten“, so die neue Kanzlerin.

Ein besonderes Anliegen sind Sichelschmidt im neuen Job ein gutes Miteinander aller Hochschulangehörigen, eine teamorientierte Verwaltungsarbeit und die Optimierung von Prozessen: "Ich möchte, dass die HSWT zu den Spitzenhochschulen zählt und attraktive Bedingungen für Lehrende, Forschende, Studierende und Angestellte bietet. Ein motiviertes, serviceorientiertes und gut gelauntes Team im Bereich der zentralen Einrichtungen ist dafür ganz wichtig. Auf dieser Basis können wir die anstehenden Herausforderungen im Bereich der Prozessoptimierung, der Digitalisierung und einer kontinuierlich lernenden Verwaltung zuversichtlich angehen."

Nach oben