Informationen rund ums Thema Coronavirus

Service von Landratsamt und Stadt & Infos für Unternehmen und Beschäftigte

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zum Auftreten des Coronavirus auch im Landkreis Freising verweist die Stadt Freising ausdrücklich auf das Informationsangebot auf den Webseiten des zuständigen Landratsamtes Freising unter https://www.kreis-freising.de.

Zur Unterstützung des Gesundheitsamtes hat das Landratsamt ein Bürgertelefon unter der Telefonnummer 08161/600-601 eingerichtet. Das Bürgertelefon ist täglich, Montag bis Freitag, von 10 bis 13 Uhr für alle Bürger*innen erreichbar. Wegen der hohen Nachfrage kann es zu Verzögerungen und Wartezeiten kommen. Das Landratsamt bittet um Verständnis. Über jederzeit mögliche kurzfristige Änderungen dieses Angebotes informiert das Landratsamt online. Hinweis: Testergebnisse von Abstrichen und Informationen zu Quarantänezeiträumen können beim Bürgertelefon nicht erfragt werden. Auch bei Fragen, die das Arbeitsverhältnis und Regelungen mit dem Arbeitgeber betreffen, kann das Landratsamt keine Einschätzung abgeben.

Anmeldung zur Corona-Impfung - Landratsamt informiert auf eigenem Portal
Das Landratsamt Freising liefert auf seiner Webseite Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf des Impfverfahrens im Landkreis. Darüber hinaus wird beschrieben, welchen Alters- und Berufsgruppen zu welchem Zeitpunkt geimpft werden. Unter www.ein-stich.de veröffentlicht das Landratsamt zudem laufend aktuelle Informationen rund um's Thema und beantwortet eine Vielzahl wichtiger Fragen.

Corona-Testzentrum in der Luitpoldanlage
In der Freisinger Luitpoldanlage ist das Corona-Testzentrum des Landkreises zu finden. Dort können, wie von der bayerischen Staatsregierung gefordert, pro Tag bis zu 540 Personen abgestrichen werden. Auch Personen, die keine Symptome aufweisen, können sich hier kostenlos testen lassen, vorausgesetzt, sie haben im Vorfeld einen Termin unter  www.coronatest-fs.de vereinbart. Vorerst ist der Betrieb montags bis freitags jeweils von 12 bis 18 Uhr vorgesehen.

Das Serviceangebot der Stadt
Aktuelle Informationen zu Auswirkungen des Coronavirus auf das städtische Serviceangebot bieten wir Ihnen auf unserer Webseite unter www.freising.de/corona. Bitte beachten Sie, dass in allen städtischen Verwaltungsgebäuden ein Einlass zur Vermeidung möglicher Infektionsketten nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung möglich ist.Mit fest vereinbartem Termin entfallen Wartezeiten in Gruppen. Unsere Ämter stehen Ihnen mit dem gewohnten Service zur Verfügung. Alle Kontaktdaten finden Sie im Bereich "Rathaus direkt".

Weitergehende Infos
Umfassende Informationen zu COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) bieten  die Webseiten des Robert Koch-Institutsund des Bayerischen Gesundheitsministeriums.  Häufig gestellte Fragen beantwortet auch das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration: https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php

Internet-Portal zu (bayernweiten) Hilfsangeboten
Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales hat unter dem Motto "Unser Soziales Bayern" ein Info-Portal für gemeinsame Hilfsaktionen während der Corona-Zeit eingerichtet. Dort stehen zahlreiche Infomaterialien zum Download bereit, u.a. für örtliche Versorger*innen und Personen, die Hilfe anbieten oder benötigen. Auf einer interaktiven Karte werden zudem bayernweite Hilfsangebote übersichtlich angezeigt. Weitere Informationen unter: https://www.stmas.bayern.de/unser-soziales-bayern/index.php

Informationen in verschiedenen Sprachen
Die Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung hat Corona-Infos in verschiedenen Sprachen herausgegeben. Darin werden wichtige Verhaltensregeln und Eigenschaften des Virus erläutert sowie nützliche Tipps gegeben. Die Informationen sind hier abrufbar: http://integrationsbeauftragte.bayern.de/downloads/

Informationen zur bayernweiten Maskenpflicht
In Bayern besteht ab Montag, 18. Januar 2021, die Pflicht, als Kund*in von Ladengeschäften, Einkaufszentren und Kaufhäusern des Einzelhandels sowie bei der Nutzung von Verkehrsmitteln des öffentlichen Personennahverkehrs und der hierzu gehörenden Einrichtungen eine FFP2-Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Es besteht zudem eine Maskenpflicht auf Begegnungs- und Verkehrsflächen (einschließlich der Fahrstühle) von öffentlichen Gebäuden sowie von Freizeiteinrichtungen, Kulturstätten und sonstigen öffentlich zugänglichen Gebäuden. Maskenpflicht gilt auch am Platz in weiterführenden Schulen ab Jahrgangsstufe 5 und in Hochschulen, bei Tagungen und Kongressen, in Kinos sowie für die Zuschauer*innen bei sportlichen Veranstaltungen. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit beantwortet auf seiner Webseite Fragen rund um das Thema Maskenpflicht.

Für einige öffentliche Plätze im Landkreis Freising gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. In der Stadt Freising besteht die Maskenpflicht in den Straßen Amtsgerichtsgasse - Bahnhofplatz zwischen Bahnhofstraße und Münchner Straße - Bahnhofstraße - General-von-Nagel-Straße zwischen Heiliggeistgasse und Isarstraße - Heiliggeistgasse - Marienplatz - Obere Hauptstraße - Untere Hauptstraße - Ziegelgasse.

Hilfreiche Links für Arbeitnehmer*innen und Unternehmen


Zinslose Stundung nach Antragstellung
Für unmittelbar Betroffene haben Verwaltung und Politik der Stadt Freising Sofortmaßnahmen in Form von finanziellen Entlastungen auf den Weg gebracht. Auf Antrag kann die Gewerbesteuer aus Steuerveranlagungen gestundet werden (für Gewerbesteuer-Vorauszahlungen ist das Finanzamt zuständig). Das Antragsformular ist als ausfüllbare PDF-Datei im Bereich Rathaus direkt auf unserer Webseite hinterlegt.

Das Antragsformular ist als ausfüllbare PDF-Dateien im Bereich Rathaus direkt auf unserer Webseite hinterlegt.

Übersicht Wirtschaftshilfen
Der Deutscher Städte- und Gemeindebund hat auf seiner Webseite umfangreiche Bundeshilfen zur Unterstützung der Wirtschaft aufgelistet, die vom Bundestag und Bundesrat beschlossen oder angekündigt wurden.

Fördermöglichkeiten für Unternehmen
Informationen zu Fördermöglichkeiten für Unternehmen und aktuelle Bekanntmachungen zur Corona-Pandemie sind auf der Webseite der Regierung von Oberbayern abrufbar.

Steuererleichterung und Gewerbesteuer-Vorauszahlung beim Finanzamt
Die Finanzämter in Bayern bieten angesichts der Auswirkungen des Corona-Virus Steuererleichterungen (einschließlich Reduzierung der Gewerbesteuer-Vorauszahlungen) an. Gebündelte Informationen und Formulare zur steuerlichen Entlastung für die Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie bieten eine Übersichtsseite des Finanzamts Freising.

Fragen und Antworten zu allgemeinen arbeitsrechtlichen Themen (Anspruch Homeoffice, Lohnfortzahlung, Kurzarbeitergeld etc.)

Zusammenstellung von FAQs auf der Webseite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Steuerliche Maßnahmen für Corona-Betroffene

Überblick über derzeitige steuerliche Maßnahmen des Bundes und Bayerns auf der Website des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat.

Informationen für Unternehmen rund um Kurzarbeit, Kredite und Soforthilfen

Informationen für Unternehmen und Selbstständige 

GKV-Spitzenverband: https://www.gkv-spitzenverband.de/service/versicherten_service/covid_2019/coronavirus.jsp

Informationen zum Kindergeld-Zuschlag "Notfall-KiZ" (Antrag kann online geprüft und gestellt werden)

Arbeitsagentur: https://www.arbeitsagentur.de/familie-und-kinder/notfall-kiz

Informationen zum Sozialschutz (Erleichterter Zugang zu Sozialleistungen)

Bundesministerium für Arbeit und Soziales:
https://www.bmas.de/DE/Schwerpunkte/Informationen-Corona/sozialschutz-paket.html

Nach oben