Kindernachmittage in der Stadtbibliothek im Dezember

Mittwochs Vorlesestunde für Kinder von fünf bis acht Jahren

Immer mittwochs bietet die Stadtbibliothek Freising, Weizengasse 3, von 15 bis 16 Uhr Kindernachmittage für Buben und Mädchen im Alter zwischen fünf und acht Jahren an. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist für Gruppen ab zehn Kindern erforderlich. Wichtig: Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt fünf Jahre – jüngere Kinder sind in der Regel vom Inhalt und der Länge der Texte in der Vorlesestunde überfordert. Und: Erziehungsberechtigte werden dringend gebeten, sich während der Veranstaltung in der Bibliothek aufzuhalten.

Das Dezember-Programm:

Mittwoch, 04. Dezember
„Irgendwie Anders“ von Kathryn Cave, vorgelesen von Roya Klingner. Irgendwie Anders ist ein haariger, rundköpfiger Gnom. Überall lässt man ihn spüren, dass er ein Außenseiter ist. Eines Abends bekommt er Besuch von einem haarigen rundköpfigen Etwas mit Rüssel, das sein Freund werden will.

Mittwoch, 11. Dezember
„Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ von Michael Ende, vorgelesen von Angelika Fricke. Der Zauberer Beelzebub Irrwitzer und seine Tante Tyrannja Vamperl haben ihr Soll an bösen Taten nicht erfüllt. Im Wettlauf mit Kater Maurizio und Rabe Jakob versuchen sie, ihren Rückstand aufzuarbeiten.

Mittwoch, 18. Dezember
„Ich bleib daheim“ Adventsgeschichte von Christine Ziegler, vorgelesen von Brigitte Schilling. Der Esel Benjamin weigert sich, seinen gemütlichen Stall in Nazareth zu verlassen. Wird er Maria und Joseph doch noch helfen und die Lasten bis Bethlehem tragen?

Die Stadtbibliothek, Tel. 08161/54-44205 (Theke) und 54-44222 (Beratung), ist dienstags von 10 bis 19 Uhr, mittwochs mit freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Nach oben