"Kickstart Kultur Freising": Gegen den Stillstand in der Kunst

Initiative fördert neue kreative Projekte

Das kulturelle Leben steht still, Konzerthäuser, Theater, Galerien, Festivals und Clubs sind geschlossen. Viele Menschen sitzen zu Hause und schauen in die Bildschirme – je nach Tageszeit im Wechsel zwischen Handy, Laptop und Fernseher. Oder sie gehen spazieren und merken, dass es in und um Freising auch ganz schön ist…

Mit einem spannenden Konzept wenden sich  die "Macher*innen" der Initiative "Kickstart Kultur" (www.kickstart-kultur-freising.de) an die Kunst- und Kulturszene aus Freising und dem Umland: "Wir sind uns ganz sicher, dass da mehr ist. Wir sind sogar felsenfest überzeugt, dass in den Köpfen der Künstler*innen und Kulturschaffenden, generell in allen Kreativen gerade Unmengen neuer Ideen reifen. Neue Projekte, die dann aber auch zum Leben erweckt werden wollen und müssen. Und das kostet bekanntlich nicht nur jede Menge Energie, sondern meistens auch Geld. Und genau hier wollen wir mit 'Kickstart Kultur Freising' ansetzen, auch wenn wir gegen die großen Sorgen und Nöte wenig ausrichten können. Wir möchten allen in Freising und im Umland lebenden/wirkenden Künstler*innen die Chance geben, sich um einen kleinen finanziellen 'Kick' zu bewerben, der die Umsetzung neuer kreativer Projekte erleichtert."

"Bei dieser kleinen Finanzspritze wollen wir es aber nicht bewenden lassen. Wir werden die Projekte in ihrer Entstehung begleiten, den Schaffensprozess und das Ergebnis dokumentieren und der Öffentlichkeit präsentieren. Ob in Form eines Konzertes, einer Ausstellung, einer Aufführung, einer Lesung, einer Skulptur, einem Video, einem Live-Stream, einem Film – alles ist möglich und wir werden versuchen, auf die Situation und die Projekte einzugehen. Insgesamt werden 15.000 Euro ausgeschüttet, die maximale Fördersumme pro Projekt beträgt 1.500 Euro.“

Alle Informationen zur Bewerbung und den Bedingungen sind unter www.kickstart-kultur-freising.de zu finden. Hinter der Initiative stehen die Freisinger Bank eG und die Uferlos Kultur und Veranstaltungs GmbH, die 2020 gemeinsam mit der Stadt Freising das "Freisinger Sommer Wunder" im Amtsgerichtsgarten und am Lindenkeller umgesetzt hatte.

Nach oben