Innenstadtumbau wird fortgesetzt

Durchfahrt durch die Stadtmitte nicht möglich

Pünktlich angelaufen ist im zeitigen Frühjahr die Erneuerung der Gas- und Wasserleitungen in der Innenstadt, die von den Freisinger Stadtwerken gleich mit dem Ausbau des künftigen Wärmenetzes verbunden wird. Die Baumaßnahme hat in der Oberen Hauptstraße, Höhe Bahnhofstraße, begonnen und bewegt sich bis in den Herbst abschnittsweise weiter stadteinwärts die Hauptstraße entlang in Richtung Marienplatz bis zur Einmündung der Amtsgerichtsgasse in die Untere Hauptstraße.

Voraussichtlich ab 20. April Arbeiten im Einmündungsbereich Ziegelgasse
Bisher konnten die Baumaßnahmen zwischen Schiedereck und Ziegelgasse zeitgerecht durchgeführt werden. Ab voraussichtlich Montag, 20. April 2020, werden die Sanierungsarbeiten im Einmündungsbereich der Ziegelgasse in die Obere Hauptstraße durchgeführt. Für den motorisierten Individualverkehr ist damit bis in den Sommer keine Durchfahrt von der Amtsgerichtsgasse über den Marienplatz in Ziegelgasse und Bahnhofstraße mehr möglich.

Wendemöglichkeit am Marienplatz nur für Anlieger- und Lieferverkehr
Um die Anfahrt sowie die Anlieferung der anliegenden Gebäude, Geschäfte und Praxen zwischen Amtsgerichtsgasse und Ziegelgasse weiterhin sicherzustellen, wird für diese Zeit ab Montag, 20. April 2020, am Marienplatz erneut eine Wendemöglichkeit eingerichtet. Die Zu- und Abfahrt, die sich ausdrücklich auf den absolut notwendigen Anlieger- und Anlieferverkehr beschränken muss, erfolgt dann ausschließlich über Amtsgerichtsgasse und die Untere Hauptstraße: Im Bereich zwischen Marienplatz und Amtsgerichtsgasse wird ein kleiner Bereich als Be- und Entladezone eingerichtet, in dem Lieferfahrzeuge kurz anhalten dürfen, am Marienplatz besteht eine Wendemöglichkeit.

Alle anliegenden Gebäude und Zugänge bleiben fußläufig jederzeit erreichbar. Fahrradfahrende müssen im Baustellenbereich und am Marienplatz absteigen.

Zufahrt zu Ziegelgasse, Kirchgasse und Rindermarkt
Da die gewohnte Zufahrt zu Ziegelgasse, Kirchgasse und Rindermarkt über den Marienplatz und die Obere Hauptstraße ab20. April 2020 damitnicht mehr möglich ist, erfolgt die Anfahrt für diese Bereiche dann über Kammergasse, Furtnergasse und Oberen Graben. Sobald die Baustelle den Einmündungsbereich zur Ziegelgasse passiert hat, können die Ziegelgasse und die angrenzenden Bereiche wieder aus Richtung Kriegerdenkmal über die Obere Hauptstraße angefahren werden.

In der zweiten Jahreshälfte wird die Verkehrsführung „gespiegelt“
Wenn die Baustelle in der zweiten Jahreshälfte den Bereich zwischen Marienplatz und Amtsgerichtsgasse erreicht hat, wird das Verkehrskonzept analog zum letzten Jahr "gespiegelt": Dann erfolgt die Anfahrt zur Wendemöglichkeit am Marienplatz aus Richtung Obere Hauptstraße (Schiedereck).

Mülltonnen und Sammelstellen
Aufgrund der geänderten Verkehrsführung kommt es auch zu Einschränkungen bzw. Änderungen bei der Müllentsorgung. Es werden daher für die Zeit der Sperrungen zwei provisorische Sammelplätze für Müllgefäße eingerichtet – die Anlieger*innen wurden bereits schriftlich informiert.

Aktuelle Informationen und alles über die Neugestaltung der Innenstadt gibt es online unter: https://innenstadt.freising.de.

Nach oben