Großzügige Geste in Zeiten von Corona

Lions Club spendet Geld an die Freisinger Schul-Bigbands

Der Lions Club Freising unterstützt Freisinger Schul-Bigbands in der Corona-Krise finanziell. Das Bigbang-Konzert, das im Mai traditionell von der Stadt Freising und dem Lions Club organisiert wird, musste heuer ausfallen. In einer Medieninformation des Lions Clubs heißt es dazu: "Für den Lions Club war der Verzicht auf die überaus beliebte Konzertveranstaltung ebenso schmerzlich, wie für die zahlreichen Zuhörer*innen, die dann zum 17. Mal schwungvolle Bigband-Musik gehört hätten. Besonders hart ist die Absage aber für die Schul-Bigbands, da diese weder üben noch auftreten konnten und damit auch eine Chance einbüßten, vor einem großen Publikum zu spielen und öffentliche Anerkennung für ihre großen Anstrengungen zu erhalten."

Der Lions Club zeigt sich deshalb großzügig: "Damit zumindest deren finanzieller Verlust ausgeglichen wird, wird der Lions Club allen vier Schulen je 1000 Euro für dieses Jahr zukommen zu lassen. Einigen Sponsoren lag es ausdrücklich am Herzen, ein positives Signal zu setzen und haben daher auf eine Rückerstattung der vorab bezahlten Sponsorengelder verzichtet.

Durch die neuerlichen Kontaktbeschränkungen wurde nun auch der Plan des Oberbürgermeisters und aktuellen Lions-Präsidenten Tobias Eschenbacher durchkreuzt, den Bandleader*innen diese Schecks persönlich auszuhändigen. Anstelle des schon traditionellen Empfangs im Rathaus, zu dem regelmäßig die Schulleiter*innen, Bigbandleader*innen und Vertreter*innen der Bands der Freisinger Gymnasien und der Realschule ins Rathaus eingeladen wurden, wird das Geld nun an die Schulen überwiesen.

Auch wenn es heuer keine Erlöse aus dem Bigbandkonzert gab, wird der Lions Club Freising ungeschmälert seine Unterstützung für soziale Härtefälle, für Benachteiligte, aber auch zur Förderung sozialer Projekte im Jugendbereich und zur Völkerverständigung vor Ort und auch international fortsetzen. Finanziert aus den Beiträgen seiner Mitglieder, eingehender Spenden und aus Rücklagen, konnte zum Beispiel heuer der Arbeiterwohlfahrt ein neues Fahrzeug für notwendige Transportfahrten übergeben werden.

Es bleibt abzuwarten, ob es bereits im Mai 2021 möglich ist, ein weiteres Bigbandkonzert abzuhalten. Der Lions Club wird dies zusammen mit der Stadt Freising und den Bands zu einem späteren Zeitpunkt beraten."

Nach oben