Glasklare Trennung

Landratsamt informiert über Entsorgung von Altglas

Was passiert eigentlich mit dem Altglas nachdem wir es in die Container im Landkreis geworfen haben? Und welche Glas-Gegenstände gehören eigentlich in den Container? Das Landratsamt gibt in einer Medieninformation Antworten auf diese und andere Fragen:

"Etwas über Etwas über 20 Kilo Altglas haben die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Freising im vergangenen Jahr pro Person zu den Glassammelstellen geschleppt. Die Gläser werden ordentlich nach Farben getrennt in die jeweiligen Glascontainer geworfen. Sind diese voll, wird der Inhalt in einen Lkw gekippt. Wer die Leerung schon einmal beobachtet hat, hat sich vielleicht gefragt, warum die vorher von den Bürgern sauber getrennten Gläser im Lastwagen wieder vermischt werden.

Doch der Schein trügt. Natürlich werden die verschiedenen Farben auch im Lkw nicht vermischt. Dessen Container ist in der Mitte abgeteilt. In den beiden Laderäumen wird Grünglas und Weißglas getrennt gesammelt. Braunglas wird separat abgeholt, da davon am wenigsten anfällt. Die Gläser werden nach Farben getrennt erfasst und natürlich auch nach Farben getrennt verwertet.

Das Glas wird anschließend in die Sortieranlage gefahren. Auch bei sauberer Trennung werden manchmal andere Stoffe wie Steingut oder Porzellan eingeworfen. Diese müssen unbedingt heraussortiert werden, bevor man die Scherben in der Glashütte einschmelzen kann. Natürlich sollte man trotz der modernen Sortiertechnik Fehleinwürfe minimieren, z.B. kann man alle Deckel bereits zuhause entfernen und sie über den Gelben Sack entsorgen.

Nicht alles, was die Form einer Flasche hat oder aus Glas besteht, kann in die Sammelbehälter geworfen werden. Zu den unerwünschten Produkten gehören Bleiglas, Fensterglas, Kristallglas, Porzellanflaschen, Steingutflaschen, Trinkgläser und feuerfeste Gläser wie z.B. Laborglas. Andersfarbige Glasflaschen (blau, rot etc.) können zum Grünglas gegeben werden. Leuchtstoffröhren werden am Wertstoffhof separat erfasst, da sie Quecksilber enthalten, Glühlampen werden als Restmüll entsorgt.

An über 100 Sammelstellen wird im Landkreis Freising Glas gesammelt. Sollte der Glascontainer einmal voll sein, kann man dies der Kommunalen Abfallwirtschaft im Landratsamt Freising unter Telefon 08161/600415 melden."

Nach oben