Gebührenrückerstattung für städtische Kitas

Rückzahlung nach Aufhebung der Schließungen

Der Weg ist klar: Die städtischen Kindertageseinrichtungen mussten aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen werden. Sobald diese Schließung wieder aufgehoben wird, erstattet die Stadt Freising die Eltern-/Nutzerbeiträge, die in diesem Zeitraum entstanden sind. Ebenfalls werden die Essens- und Getränkegelder bei der Erstattung berücksichtigt. Für Kinder, die eine Notbetreuung in Anspruch nehmen, erfolgt eine gesonderte Regelung.

Aus organisatorischen Gründen werden die Eltern gebeten, die laufenden Beiträge weiter zu leisten, bis die Erstattungsbearbeitung abgeschlossen wurde. Bei Zahlungsproblemen besteht für alle Eltern die Möglichkeit, einen Antrag auf Stundung zu stellen. Das entsprechende Antragsformular ist im Bereich "Rathaus Direkt" auf unserer Webseite als ausfüllbare PDF-Datei hinterlegt.

Stadtrat und Verwaltung haben sich am Dienstag, 14. April, bei der jüngsten Sitzung des zuständigen Ausschusses einvernehmlich auf dieses Vorgehen geeinigt.

Nach oben