Freisinger Jahresspiegel 2020

Spannende Sommerlektüre gibt Einblicke ins Stadtgeschehen

Interessante Sommerlektüre: Der Freisinger Jahresspiegel 2020 bietet in seiner achten Auflage wieder einen lesenswerten Streifzug durch wichtige Themen und Projekte, die Politik und Bürgerschaft im vergangenen Jahr bewegt haben. Die reich illustrierte Broschüre wird ab 14. August 2020 kostenfrei an alle Haushalte im Stadtgebiet Freising verteilt. Weitere Exemplare sind im Bürgerbüro des Rathauses sowie in der Touristinformation erhältlich.

Das 44-seitige Heft erscheint in einer Zeit, "in der fast nichts mehr so ist, wie es war", schreibt Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher im Vorwort. Denn die COVID-19-Pandemie greift massiv in das öffentliche, berufliche und private Leben ein. Dieser Einfluss ist auch bei der Lektüre des Jahresspiegels spürbar: Mancher Zeitplan musste korrigiert werden, die Steuereinnahmen der Stadt sinken erheblich und beschränken den Gestaltungsspielraum. Zugleich dokumentiert die Broschüre den Einsatz von Stadtrat und Verwaltung, Freising durch nachhaltige Investitionen positiv weiterzuentwickeln. Das ist in dieser wirtschaftlich schwierigen Lage zudem ein wichtiger Beitrag zur Stärkung von Handel und Gewerbe.

Die Ausgabe 2020/2021 präsentiert insgesamt 27 Beiträge, mal als kurze Meldungen, mal ausführlich mit Hintergrundinformationen und einem Ausblick. Buchstäblich im Mittelpunkt des Hefts steht die Vorstellung des neu gewählten Stadtrats, der mit OB Eschenbacher die Geschickte Freisings in den kommenden sechs Jahren lenkt. Nachzulesen sind wegweisende Entscheidungen wie die Resolution zum Freisinger Klimaschutz, die nochmals verstärkten Anstrengungen für einen bezahlbaren Wohnungsbau oder die in einem Gestaltungshandbuch präsentierten Richtlinien zur Bewahrung des wertvollen Altstadtensembles. Berichtet wird über den Ausbau der Schullandschaft und die Erweiterung des Kita-Angebots unter modernen Gesichtspunkten – Stichworte sind Inklusion, Barrierefreiheit und Ganztagsbetreuung. Und natürlich nehmen im  aktuellen Jahresspiegel die erfolgreiche Fortsetzung der Innenstadt-Neugestaltung, die ebenfalls die laufende Generalsanierung des Asamgebäudes einschließlich der künftigen Nutzung als Kultur- und Bürgerzentrum sowie die Fortschritte beim Neubau der Westtangente breiten Raum ein.

Kultur, Freizeit, Sportentwicklung und viele weitere Themen greift das aktuelle Magazin auf, das auch Mut machen möchte: „Schauen Sie mit Zuversicht nach vorn! Ich bin überzeugt, dass wir die Herausforderungen gemeinsam meistern können“, motiviert OB Eschenbacher die Freisinger Bürgerschaft. Stadtrat und Verwaltung engagieren sich nach Kräften, dafür gute Rahmenbedingungen zu schaffen und in diesen besonderen Zeiten eine Perspektive aufzuzeigen. In diesem Sinne bietet der Freisinger Jahresspiegel aufschlussreichen, spannenden und unterhaltsamen Lesestoff.

Die Broschüre steht hier auf unserer Webseite zusätzlich zum Download zu Verfügung. Dort sind auch sämtliche Jahresspiegel der vergangenen Jahre einzusehen. 

Nach oben